Advertisement

About this book

Introduction

Das vorliegende Buch befaßt sich mit Menschen, die einen Herzin­ farkt überlebten. Das Wort "Menschen" statt "Patienten" wurde ab­ sichtlich gewählt, denn die menschlichen Aspekte der Probleme ste­ hen für die Verfasser im Vordergrund, obwohl auch den medizini­ schen Gesichtspunkten Rechnung getragen wird. Es soll zuerst daran erinnert werden, daß diese Überlebenden nur ungefähr 71 al­ ler Herzinfarktfälle ausmachen, denn mindestens lh aller Betroffe­ nen sterben innerhalb des ersten Monats. Weitere Fortschritte in der Akutbehandlung könnten gewiß einige dieser Todesopfer retten, doch liegt die hauptsächliche Hoffnung für diese Menschen zukünf­ tig in der primären Prävention. Wirksame primäre Prävention wür­ de natürlich auch die Anzahl der Überlebenden verringern, denn Infarkte wären in solchen Bevölkerungen ja überhaupt weniger häufig. Aber selbst wenn in den nächsten 10 oder 20Jahren wesent­ liche Fortschritte in der primären Verhütung der koronaren Herz­ krankheit erzielt würden, käme die Krankheit keineswegs zum Ver­ schwinden, sondern bliebe immer noch eine der Hauptursachen von vorzeitigem Tod oder Beeinträchtigung der Lebensqualität. Die Fragestellungen im Buch von Professor Badura und seinen Mitar­ beitern werden daher - leider - aktuell bleiben! Sie beziehen sich auf die Rehabilitation von Herzinfarktpatienten, was i. allg. als "ter­ tiäre Prävention" bezeichnet wird. Der Ausdruck hat wenig Sinn, denn es ist besser und einfacher, direkt ein bezeichnenderes Wort zu gebrauchen, nämlich Rehabilitation. Bezeichnend ist auch, daß die Autoren es vorzogen, im Titel nicht dieses kalte Wort zu verwenden, sondern von "Leben mit dem Herzinfarkt" zu sprechen.

Keywords

Behandlung Bevölkerung Herz Herzinfarkt Krankheit Lunge Lungen Medizin Myokardinfarkt Prävention Rauchen Rehabilitation Sprechen Sterben Tod

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-71713-0
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-17299-4
  • Online ISBN 978-3-642-71713-0
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals
Biotechnology
Internal Medicine & Dermatology