Kanada und der Freihandel

Der Staat zwischen Wiedergeburt und Kapitulation

  • Authors
  • Gitta Oldendorff

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-13
  2. Einleitung

  3. Theoretische Grundlagen

    1. Gitta Oldendorff
      Pages 24-48
  4. Politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen

    1. Gitta Oldendorff
      Pages 49-74
    2. Gitta Oldendorff
      Pages 74-82
    3. Gitta Oldendorff
      Pages 82-100
  5. Das Free Trade Agreement

  6. FTA-Entscheidungsprozeß unter dem Aspekt staatlicher Autonomie

  7. Kategoriengeleitete Analyse

    1. Gitta Oldendorff
      Pages 222-255
    2. Gitta Oldendorff
      Pages 256-306
    3. Gitta Oldendorff
      Pages 306-350
  8. Schlußanalyse: Das FTA — Ein Akt staatlich-autonomen Handelns?

  9. Back Matter
    Pages 463-490

About this book

Introduction

An dieser Stelle räumte mir der Verlag freundlicherweise Raum für ein Vorwort ein. Nun, ich habe mich entschlossen, dieses Angebot anzunehmen - im wesentlichen deshalb, da ich einigen Menschen meinen Dank ausspre­ chen möchte. Doch zuvor ein kurzes Wort zur Entstehung dieses Buches. Es ist das Ergebnis eines Forschungsaufenthaltes in Kanada vom Winter 1992 bis zum Sommer 1993 an der 'University of British Columbia' in Vancouver. Zurück in Hamburg habe ich die Ergebnisse im Januar 1994 an der Universität Hamburg zur Promotion eingereicht, die im November desselben Jahres ab­ geschlossen wurde. Mittlerweile hat sich das 'Free Trade Agreement' zwi­ schen Kanada und den USA zu einer Freihandelszone gigantischen Ausrnas­ ses entwickelt, die ihre endgültige Reichweite noch nicht erreicht zu haben scheint. Diese Untersuchung beschränkt sich bewußt auf die Analyse der Entstehung des Ursprungsabkommens, denn damit handelt es sich um ein einzigartiges Beispiel politischer Auseinandersetzung im Zusammenhang mit wirtschaftlichen Integrationsprozessen. Zum Dank: Es fällt mir nicht schwer, mich daran zu erinnern, wem ich danken möchte und mich zu entscheiden, welcher Person dieses Buch gewidmet sein soll. Deshalb mache ich es kurz (denn wer kennt schon all die Menschen, die hier normalerweise aufgeführt werden?) und nenne lediglich enge Freunde und wesentliche Unterstützer dieses Projektes, wobei der Rei­ henfolge keine Bedeutung zukommt: Dank an Gabi, Eike, Georg und - an Peter. Dank auch an Prof. Hans­ Hermann Hartwich, Prof. Alan C. Cairns (UBC), Dr. John E. Fossum (Univ.

Keywords

Arbeit Güter Konjunktur Organisation Staat Wirtschaft Wirtschaftspolitik

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-96331-4
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1996
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4193-8
  • Online ISBN 978-3-322-96331-4
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods