Advertisement

Geschichte des organisatorischen Denkens

Herausgegeben von Veronika Tacke

  • Giuseppe Bonazzi
  • Veronika Tacke

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Giuseppe Bonazzi, Veronika Tacke
    Pages 11-21
  3. Die industrielle Frage: Technologie und Einverständnis

    1. Front Matter
      Pages 23-23
    2. Giuseppe Bonazzi, Veronika Tacke
      Pages 25-46
    3. Giuseppe Bonazzi, Veronika Tacke
      Pages 47-69
    4. Giuseppe Bonazzi, Veronika Tacke
      Pages 71-86
    5. Giuseppe Bonazzi, Veronika Tacke
      Pages 87-106
    6. Giuseppe Bonazzi, Veronika Tacke
      Pages 107-129
    7. Giuseppe Bonazzi, Veronika Tacke
      Pages 131-148
    8. Giuseppe Bonazzi, Veronika Tacke
      Pages 149-170
  4. Die bürokratische Frage: Funktion und Strategien

    1. Front Matter
      Pages 171-171
    2. Giuseppe Bonazzi, Veronika Tacke
      Pages 173-192
    3. Giuseppe Bonazzi, Veronika Tacke
      Pages 209-223
    4. Giuseppe Bonazzi, Veronika Tacke
      Pages 225-240
    5. Giuseppe Bonazzi, Veronika Tacke
      Pages 241-259
    6. Giuseppe Bonazzi, Veronika Tacke
      Pages 261-281
  5. Die organisatorische Frage: Entscheidungen und Ressourcen

    1. Front Matter
      Pages 283-283
    2. Giuseppe Bonazzi, Veronika Tacke
      Pages 309-326
    3. Giuseppe Bonazzi, Veronika Tacke
      Pages 327-347
    4. Giuseppe Bonazzi, Veronika Tacke
      Pages 393-407
    5. Giuseppe Bonazzi, Veronika Tacke
      Pages 409-430
  6. Back Matter
    Pages 431-454

About this book

Introduction

In dieser Monographie gibt der Soziologe Giuseppe Bonazzi einen umfassenden Überblick über Ursprünge, Entwicklungen und Paradigmen der Organisationstheorie. Das in Italien mittlerweile in 14. Auflagen erschienene Buch ist dabei in doppelter Hinsicht einmalig: Bonazzi ordnet die Vielzahl der Ansätze und Konzepte systematisch drei ‚großen' Problemperspektiven des organisatorischen Denkens zu: der industriellen, der bürokratischen und der organisatorischen Frage. Zugleich verfolgt er Verbindungslinien zwischen einzelnen Ansätzen und fragt nach dem Einfluss wichtiger Einsichten in der weiteren Forschung. Nicht nur für Studierende eröffnet das Buch damit einen in hohem Maße systematischen Zugang zu einem umfangreichen und unübersichtlichen Forschungsfeld.

Der Inhalt

·        Die industrielle Frage: Technologie und Einverständnis

·        Die bürokratische Frage: Funktion und Strategien

·        Die organisatorische Frage: Entscheidungen und Ressourcen

 

Die Zielgruppen
Studierende und Lehrende der Organisations- und Wirtschaftssoziologie

Der Autor und die Herausgeberin
Dr. Giuseppe Bonazzi
ist emeritierter Professor für Soziologie an der Universität Turin. Er lehrte dort Organisationssoziologie und gilt noch heute als der bekannteste Organisationsforscher in Italien. Seine Arbeiten wurden in vielen Sprachen übersetzt.

Die Herausgeberin Dr. Veronika Tacke ist Professorin für Organisationssoziologie an der Universität Bielefeld.

 

Authors and affiliations

  • Giuseppe Bonazzi
    • 1
  1. 1.TurinItaly

Editors and affiliations

  • Veronika Tacke
    • 1
  1. 1.Universität BielefeldBielefeldGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing