Advertisement

Funktionalistische Ansätze in der Organisationsanalyse: Von Parsons zu Etzioni

  • Giuseppe BonazziEmail author
  • Veronika Tacke
Chapter

Zusammenfassung

Im zweiten Kapitel von Teil II (Die bürokratische Frage) hatten wir zwischen einer schwachen und einer starken Version des Funktionalismus unterschieden. In der vor allem von Merton vertretenen schwachen Version wird die biologistische Analogie von Gesellschaft und lebendigem Organismus bestritten, die Möglichkeit von eineindeutigen und notwendigen Entsprechungen zwischen sozialen Institutionen und Funktionen abgelehnt sowie die Vorstellung der Gesellschaft als globales System verworfen. Vorgeschlagen werden stattdessen Forschungen mittlerer Reichweite zu den latenten Funktionen spezifischer Institutionen. Mertons Analysen der unerwarteten Folgen der Bürokratie sind eine konsequente Anwendung dieser Grundsätze.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.TurinItalien
  2. 2.Universität BielefeldBielefeldDeutschland

Personalised recommendations