Regimewechselmodelle

Mit einer empirischen Untersuchung von Wechselkursen im Europäischen Währungssystem

  • Authors
  • Frieder Knüpling

Part of the Gabler Edition Wissenschaft book series (GEW)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Frieder Knüpling
    Pages 1-3
  3. Frieder Knüpling
    Pages 4-20
  4. Frieder Knüpling
    Pages 21-34
  5. Frieder Knüpling
    Pages 35-68
  6. Frieder Knüpling
    Pages 117-121
  7. Frieder Knüpling
    Pages 122-126
  8. Frieder Knüpling
    Pages 137-138
  9. Back Matter
    Pages 139-150

About this book

Introduction

Regimewechselmodelle, insbesondere Schwellen- und Markov-Modelle, stehen seit Anfang der 90er Jahre im Zentrum zahlreicher ökonometrischer Untersuchungen. Frieder Knüpling stellt die wichtigsten Eigenschaften dieser Modelltypen aus statistischer und ökonometrischer Sicht dar und erläutert die relevanten Schätz-, Test- und Prognoseverfahren. Dabei geht der Autor auf die Weiterentwicklung der Testtheorie ein und präsentiert neue Ansätze und Simulationen der relevanten Teststatistiken.

Keywords

Kaufkraft Kaufkraftparität Kaufkraftparitätentheorie Produktion Regression Wechselkurs Wechselkurse Wirtschaft Zeitreihe Ökonometrie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08918-6
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7039-6
  • Online ISBN 978-3-663-08918-6
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods