Advertisement

Quartiersforschung

Zwischen Theorie und Praxis

  • Editors
  • Olaf Schnur

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Einführung und Zusammenfassung der Beiträge

  3. Überblick

  4. Theoretische Perspektiven auf das Quartier

  5. Prozesse, Steuerung und Governance im Quartierskontext

  6. Quartiere im soziodemographischen Wandel

    1. Front Matter
      Pages 289-289
    2. Sigrun Kabisch, Andreas Peter
      Pages 301-318
    3. Daniela Vater, Eva Zachraj
      Pages 319-335
  7. Back Matter
    Pages 351-354

About this book

Introduction

Wohnviertel, Stadtquartiere, Kieze: Für BewohnerInnen sind sie nicht mehr und nicht weniger als die lokale Verankerung in der (Groß)stadt und der globalisierten Welt. In der Wissenschaft gibt es inzwischen vielfältige Diskurse über den lokalen Nahraum. Ebenso wichtig ist das Quartier als strategische Planungskategorie – es hat als Meso-Level zwischen Stadt- und Individualebene in den letzten Jahren geradezu Karriere gemacht: Stadtentwicklungsprogramme wie "Soziale Stadt" oder "Stadtumbau Ost/West", aber auch wohnungswirtschaftliche Aktivitäten konzentrieren sich mehr und mehr auf die Quartiersebene. Mit dem Ziel, einen vertieften Dialog anzustoßen, zeigen die AutorInnen dieses ersten Bandes der Reihe „Quartiersforschung“ aus der Perspektive verschiedener Fachrichtungen und der Praxis wichtige Themenfelder einer intensivierten Quartiersforschung auf. Das Spektrum der Beiträge reicht von kritisch-raumtheoretischen über kommunale bis hin zu wohnungswirtschaftlich-städtebaulichen Betrachtungen.

Keywords

Governance Soziale Stadt Stadtentwicklungsprogramme Stadtquartiere Stadtumbau Ost/West Wohnviertel demografisch

Bibliographic information