Advertisement

Hämostaseologie

Molekulare und zelluläre Mechanismen, Pathophysiologie und Klinik

  • Gert Müller-Berghaus
  • Bernd Pötzsch

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXXVIII
  2. Thrombozyten

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. E. Morgenstern
      Pages 3-14
    3. K. Cohan-Solal, N. Debili, W. Vainchenker, F. Wendling
      Pages 36-40
    4. K. J. Clemetson, R. E. Scharf
      Pages 53-56
    5. C. Unkrig, B. Pötzsch
      Pages 57-60
    6. H. K. Nieuwenhuis
      Pages 61-66
    7. A. Greinacher
      Pages 83-94
    8. B. Kehrel, K. J. Clemetson
      Pages 107-110
  3. Plasmatische Gerinnung

    1. Front Matter
      Pages 111-111
    2. P. P. Nawroth
      Pages 113-121
    3. O. Knobloch, M. Ludwig
      Pages 149-171
    4. N. Heimburger
      Pages 172-178
    5. E. G. Tuddenham, D. N. Cooper
      Pages 179-184
    6. J. Oldenburg, H.-H. Brackmann
      Pages 185-197
    7. A. Seuser, J. Oldenburg, H.-H. Brackmann
      Pages 198-206
    8. J. Oldenburg, H.-H. Brackmann, K. Olek, R. Schwaab
      Pages 207-215
    9. U. Budde, B. Pötzsch
      Pages 228-238
    10. P. Wildgoose, D. C. Forster, U. Hedner
      Pages 256-262
    11. K. Madlener, B. Pötzsch
      Pages 263-265
    12. W. Bode, M. T. Stubbs
      Pages 269-284
    13. M. M. Mosesson
      Pages 285-290
    14. R. Egbring, R. Seitz, A. Kröniger
      Pages 299-303
    15. K. Lechner
      Pages 315-320
    16. H. J. Ehrlich, N. U. Bang
      Pages 327-340
    17. B. Pötzsch
      Pages 351-354
    18. B. Pötzsch, I. Witt
      Pages 355-359
    19. K. Lechner, B. Pötzsch
      Pages 370-375
  4. Fibrinolyse

    1. Front Matter
      Pages 379-379

About this book

Introduction

Dies ist das erste deutschsprachige Lehrbuch der Hämostaseologie. Von der Molekülstruktur des einzelnen Hämostasefaktors bis hin zur konkreten klinischen Fragestellung werden hier die verschiedenen Facetten moderner Hämostaseologie dargestellt. Die von nationalen und internationalen Experten verfaßten Einzelbeiträge stellen neben den klassischen Themenbereichen der Thrombozyten, der plasmatischen Gerinnung und des Fibrinolysesystems auch neue Aspekte der Endothelzellbiologie und -pathologie dar. Darüber hinaus werden klinische Fragestellungen der angeborenen und erworbenen Hämostasestörungen mit diagnostischem und therapeutischem Schwerpunkt besprochen. Die HÄMOSTASEOLOGIE ist damit ein geeignetes Lehrbuch für alle Ärzte, die sich in der Weiterbildung befinden (z.B. für innere Medizin, Kinderheilkunde, Transfusionsmedizin, Laboratoriumsmedizin und die operativen Fächer). Daneben ist sie ein hilfreiches Nachschlagewerk für alle klinisch tätigen Ärzte, die mit Blutungen sowie arteriellen und venösen Thrombosen konfrontiert sind, sowie für Wissenschaftler, die sich mit hämostaseologischen Problemen beschäftigen.

Keywords

Gerinnung Hämostase Mangelerkrankung Plasma Thrombose Transfusionsmedizin Weiterbildung Zellbiologie

Editors and affiliations

  • Gert Müller-Berghaus
    • 1
  • Bernd Pötzsch
    • 1
  1. 1.Kerckhoff-Klinik, Abteilung Hämostaseologie und TransfusionsmedizinMax-Planck-Institut für physiologische und klinische ForschungBad NauheimDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-07673-6
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-662-07674-3
  • Online ISBN 978-3-662-07673-6
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Biotechnology