Semiotische Perspektiven auf das Lernen von Mathematik

  • Gert Kadunz

Part of the Springer-Lehrbuch Masterclass book series (MASTERCLASS)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Gert Kadunz
    Pages 1-5
  3. Theoriebildung

    1. Front Matter
      Pages 7-7
    2. Willi Dörfler
      Pages 33-49
  4. Praktische Semiotik

  5. Ordnung des Sichtbaren

  6. Lesen, Sprechen, Verstehen

    1. Front Matter
      Pages 183-183
    2. Hans M. Dietz
      Pages 185-203

About this book

Introduction

​Die fortschreitende Entwicklung der Mathematikdidaktik als Wissenschaft begründet sich unter anderem in der fruchtbaren Anwendung unterschiedlicher allgemeiner Ansätze zur Beschreibung des Lernens und zur Organisation des Lehrens von Mathematik. Seit mehr als einem Jahrzehnt nimmt unter diesen Ansätzen die Semiotik, also die Theorie der Zeichen, einen Platz von zunehmender Bedeutung ein. Der vorliegende Band trägt dieser Entwicklung Rechnung und entwirft in einer Reihe von Beiträgen Perspektiven auf die Mathematikdidaktik. Dazu zählen unter anderem Überlegungen zu ontologischen und historischen Fragestellungen, Texte zur Visualisierung von Mathematik oder Ausführungen zum Verhältnis von Sprache und Verstehen von Mathematik.​

Keywords

Mathematikdidaktik Sprache Zeichentheorie

Editors and affiliations

  • Gert Kadunz
    • 1
  1. 1.Fakult. IFF Abt. der Ditaktik der MathematikUniversität KlagenfurtKlagenfurtAustria

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-55177-2
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015
  • Publisher Name Springer Spektrum, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-642-55176-5
  • Online ISBN 978-3-642-55177-2
  • About this book