Advertisement

Organisationale Lernprozesse

Begriff — Merkmale — Einflussfaktoren

  • Authors
  • Martin Stotz

Part of the Entscheidungs- und Organisationstheorie book series (EOT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIV
  2. Einführung

    1. Martin Stotz
      Pages 1-6
  3. Inhaltliche und methodische Grundlagen

  4. Organisationale Lernprozesse aus der Systemperspektive

  5. Die Bedeutung der Organisationskultur für das OL aus der systemorientierten Perspektive

  6. Schlußbetrachtung

    1. Martin Stotz
      Pages 197-199
  7. Back Matter
    Pages 201-224

About this book

Introduction

Organisationale Lernprozesse spielen eine zentrale Rolle bei der Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Eine einheitliche Definition dieser Prozesse liegt jedoch bis heute nicht vor. Martin Stotz analysiert das Wesen organisationaler Lernprozesse und identifiziert ihre Einflussfaktoren mit Hilfe der Systemtheorie. Der Autor zeigt, durch welche Merkmale sich organisationale Lernprozesse von individuellen Lernprozessen unterscheiden. Die Organisation stellt eine Lernumgebung dar, die auf den Verlauf der individuellen Lernprozesse ihrer Mitglieder einwirkt. Die Veränderung der organisatorischen Wissensbasis kann auch durch den Austausch von Wissensträgern stattfinden. Darüber hinaus wird deutlich, dass die gegenseitigen sozio-technischen Beziehungen die Wahrnehmung der Umwelt, die internen Informationsflüsse und das organisationale Verhalten gegenüber dem Marktteilnehmer beeinflussen.

Keywords

Lernen Organisation Organisationen Systemtheorie organisationales Lernen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-99356-4
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-0445-2
  • Online ISBN 978-3-322-99356-4
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods
Engineering