Advertisement

Fortschritte der Botanik

Morphologie · Physiologie · Genetik · Systematik · Geobotanik

  • Heinz Ellenberg
  • Karl Esser
  • Hermann Merxmüller
  • Eberhard Schnepf
  • Hubert Ziegler

Part of the Progress in Botany book series (BOTANY, volume 36)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Morphology

  3. Physiology

    1. A. F. Croes
      Pages 66-76
    2. Erwin Latzko, Graham J. Kelly
      Pages 77-89
    3. Erich Kessler
      Pages 99-107
    4. Karl Dörffling
      Pages 124-146
    5. Günter Fellenberg
      Pages 147-166
    6. Ekkehard Schönbohm
      Pages 167-176
  4. Genetics

    1. Wolf Strätling
      Pages 177-189
    2. Gerd Hobom
      Pages 190-208
    3. Hans-J. Rhaese
      Pages 209-218
    4. Ralf Hütter
      Pages 219-235
    5. Bernard Dujon, Georg Michaelis
      Pages 236-246
  5. Taxonomy

    1. Emil Müller
      Pages 247-262
    2. Josef Poelt
      Pages 263-276
    3. Wolfram Schultze-Motel
      Pages 277-284
    4. Dieter Meyer
      Pages 285-293
  6. Geobotany

    1. Eckehart J. Jäger
      Pages 294-305
    2. Rüdiger Knapp
      Pages 319-330
    3. Michael Runge
      Pages 331-345
  7. Back Matter
    Pages 347-362

About this book

Introduction

Nachdem die "Fortschritte der Botanik" viele Jahre fast ausschließ­ lich in deutscher Sprache erschienen sind, ist nun erstmals der über­ wiegende Teil in Englisch abgefaßt. Es ist nur folgerichtig, wenn das auch im Titel zum Ausdruck kommt. Der Entschluß zu dieser tief­ greifenden Veränderung fiel den Herausgebern und dem Verlag nicht leicht, doch erschien er uns notwendig. Englisch wächst immer mehr in die Rolle des mittelalterlichen Lateins hinein; es wird von Wissenschaftlern in aller Welt verstanden. Anglo­ amerikaner und sonstige mit Englisch Aufgewachsene verwerten kaum noch die anderssprachige Literatur. Die "Fortschritte" können hier eine allen zugängliche Brücke bilden, indem sie wie bisher Publika­ tionen aus vielen Sprachen berücksichtigen, diese aber in Englisch besprechen. Am Grundcharakter der Reihe ändert sich dadurch nichts. Sie verfolgt weiterhin das Ziel, konzentriert und rasch (oder in höchstens 2- bis 3-jährigem Turnus) über alle Teilgebiete der Botanik zu berichten und dabei solche Arbeiten auszuwählen, die nennenswerte sachliche oder methodische Fortschritte brachten. Entsprechend der zunehmenden Spe­ zialisierung beteiligen sich hieran zahlreiche Mitarbeiter. Die Muttersprache fast all dieser Mitarbeiter ist nicht das Engli­ sche; deshalb sollte man ihnen manche sprachli-chen Mängel nachsehen. Eine gebührende Erfassung der nicht-englischen Literatur wird weiter­ hin angestrebt. Wer hierzu nicht in der Lage ist, wird auch in Z~­ kunft nur ausnahmsweise als Mitarbeiter in Frage kommen. Die-meisten Autoren haben sich mit der englischen Fassung einverstanden erklärt.

Keywords

Botanik Farnpflanzen Flechten Flora Floristisch Genetik Meiosis Moos Organe Pflanze Physiologie Pilze Stoffwechsel Systematik ökologische Geobotanik

Editors and affiliations

  • Heinz Ellenberg
    • 1
  • Karl Esser
    • 2
  • Hermann Merxmüller
    • 3
  • Eberhard Schnepf
    • 4
  • Hubert Ziegler
    • 3
  1. 1.GöttingenDeutschland
  2. 2.BochumDeutschland
  3. 3.MünchenDeutschland
  4. 4.HeidelbergDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-12810-7
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1974
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-07036-8
  • Online ISBN 978-3-662-12810-7
  • Series Print ISSN 0340-4773
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Biotechnology
Consumer Packaged Goods