Zeitwertbilanzierung und Wirtschaftsprüfung

  • Matthias Weimann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Der beizulegende Zeitwert im Lichte der Abschlußprüfung

  3. Grundlagen der Zeitwertbilanzierung und Abschlußprüfung

    1. Matthias Weimann
      Pages 9-25
    2. Matthias Weimann
      Pages 26-50
  4. Die Prüfung beizulegender Zeitwerte

    1. Matthias Weimann
      Pages 51-53
    2. Matthias Weimann
      Pages 54-105
  5. Der Zeitwert als besondere Herausforderung der Wirtschaftsprüfertätigkeit

    1. Matthias Weimann
      Pages 107-144
  6. Die Zusammenfassung der Ergebnisse und ein Ausblick

  7. Back Matter
    Pages 237-270

About this book

Introduction

Ziel der Jahresabschlussprüfung ist die Abgabe eines vertrauenswürdigen Urteils über die externe Rechnungslegung, um dieser damit Glaubwürdigkeit zu verschaffen. Allerdings konterkariert das gegenwärtige Zeitwertkonzept der IFRS diese Zielsetzung und stellt Wirtschaftsprüfer vor eine große Herausforderung. Dies zeigte sich auch in der Finanzkrise, da zeitwertbedingte Fehlbewertungen in Bankbilanzen von den Abschlussprüfern häufig nicht aufgedeckt wurden. Matthias Weimann analysiert jene Probleme aus prüfungs- und bilanztheoretischer Sicht, die mit der Prüfung von „fair values“ einhergehen, und identifiziert geeignete Prüfungs- und Rechnungslegungsregelungen, um der Herausforderung bei der Prüfung beizulegender Zeitwerte zweckadäquat zu begegnen.

Authors and affiliations

  • Matthias Weimann
    • 1
  1. 1.TrierDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-00135-3
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2012
  • Publisher Name Springer Gabler, Wiesbaden
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-00134-6
  • Online ISBN 978-3-658-00135-3
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods