Versicherungsmathematik

Erster Teil

  • Walter Saxer

Part of the Die Grundlehren der Mathematischen Wissenschaften book series (GL, volume 79)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages II-IX
  2. Walter Saxer
    Pages 1-6
  3. Walter Saxer
    Pages 6-30
  4. Walter Saxer
    Pages 59-70
  5. Walter Saxer
    Pages 70-95
  6. Walter Saxer
    Pages 95-134
  7. Walter Saxer
    Pages 185-201
  8. Back Matter
    Pages 222-249

About this book

Introduction

Vom Verlag wurde ich beauftragt, einen Ersatzband für das seit längerer Zeit vergriffene und bei ihm in mehreren Auflagen erschienene Buch des verstorbenen A. LOEWY über Versicherungsmathematik zu schreiben. In Erfüllung dieses Auftrages entschloß ich mich, vorerst einen "elementaren" Band und daran anschließend einen zweiten "höheren" Band zu publizieren. Mit Rücksicht darauf, daß es sich um eine elementare, für Studierende und Praktiker bestimmte Darstellung handeln soll, wählte ich die diskontinuierliche Methode. Von der Analysis und insbesondere von der Differential-und Integralrechnung wird im vorliegenden Band überhaupt nur im 8. Kapitel Gebrauch gemacht, Ausführungen, die nicht in direktem Zusammenhang mit den übrigel1 Kapiteln stehen. . Leser mit einer mathematischen Vorbildung, wie sie ungefähr ein Abiturient besitzt, können deshalb das ganze Buch mit Ausschluß dieses Kapitels und eventuell des Anhanges verstehen. Iiß Anhang wurde der Zusammenhang zwischen der im Buch wie üblich benutzten deterministischen Annahme von festen Sterbetafeln und der Auffassung im Sinne der modernen Wahrscheinlichkeitsrechnung knapp dargestellt. Ich legte Wert darauf, die Hauptgrundlagen der Versicherungsmathematik und ihre in der Praxis benutzten Resultate möglichst scharf zu formulieren. In diesem Sirine dürfte das Buch vielleicht einige neue Aspekte gegenüber bisherigen Lehrbüchern bieten, vor allem in den Kapiteln über die Berechnung der Reserven, die Variation der Grundlagen, die Erneuerungstheorie und im Anhang. Bei der Herausgabe dieses Buches wurde ich von verschiedenen Kol­ legen namhaft unterstützt. Herr Prof. H.

Keywords

Analysis Integralrechnung Mathematik Versicherung Versicherungsmathematik Wahrscheinlichkeit Wahrscheinlichkeitsrechnung

Editors and affiliations

  • Walter Saxer
    • 1
  1. 1.Der Eidg. Technischen HochschuleZürichSchweiz

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-88629-4
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1955
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-88630-0
  • Online ISBN 978-3-642-88629-4
  • Series Print ISSN 0072-7830
  • About this book
Industry Sectors
Electronics
Consumer Packaged Goods
Pharma