Advertisement

Verletzungen der unteren Extremitäten bei Kindern und Jugendlichen

8. Steglitzer Unfalltagung

  • R. Rahmanzadeh
  • H.-G. Breyer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Schaftfrakturen

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. W. Link, R. Wölfel, T. Herzog, R. Schück
      Pages 22-27
    3. H. D. Rahn, M. Kilic, G. Tolksdorff, F. Schauwecker, K. Tittel
      Pages 28-30
    4. C. Krettek, N. Haas, H. Tscherne
      Pages 31-41
    5. B. W. Wippermann, R. Hoffmann, P. Reimer, N. Haas
      Pages 55-56
    6. S. König, W. Scharf, H. Hertz
      Pages 63-71
    7. G. Schmidt, R. Letsch, L. C. Olivier, K. P. Schmit-Neuerburg
      Pages 87-92
  3. Epiphysenverletzungen und epiphysennahe Frakturen

    1. Front Matter
      Pages 93-93
    2. A. Utschakowski, E. Fecht, E. Birk, V. Sänger
      Pages 98-101
    3. M. Krüger-Franke, W. Pförringer, B. Rosemeyer
      Pages 102-110
    4. C. Voigt, H.-G. Breyer, R. Rahmanzadeh
      Pages 121-129
    5. M. Isay, L. von Laer, L. Kälin
      Pages 130-139
    6. H. Breitfuß, W. Knopp, F. Glaser
      Pages 146-149
    7. M. Eichhorn, J. Engert, T. Müller
      Pages 163-165
    8. R. Kreusch-Brinker, A. Eisenschenk, T. Pomsel
      Pages 182-190
    9. A. Karbowski, U. Cordes, B. Greitemann
      Pages 215-219
  4. Gelenkverletzungen

About these proceedings

Introduction

Chirurgen und Orthopäden haben in den vergangenen 15 Jahren neue Verfahren in der Kindertraumatologie entwickelt. Die Erkenntnisse dieser gewandelten konservativen und operativen Therapie werden hier mit ihren Vor- und Nachteilen dargestellt. Insbesondere werden Therapieverfahren diskutiert, die aus der Erwachsenentraumatologie übernommen wurden. Denn dafür müssen die Indikationen in der Kindertraumatologie aufgrund der Besonderheiten des Wachstumsalters überdacht und neu gestellt werden. Dabei sind altersabhängige Besonderheiten zu berücksichtigen: die Fähigkeit des kindlichen Skeletts zum Ausgleich bestimmter Fehlstellungen, die verschiedenen Verletzungsfolgen an den Epiphysen und Apophysen sowie besondere mechanische Bedingungen von Knorpel, Bändern und Periost. Die Autoren beschäftigen sich u.a. mit folgenden Themen: - Schaftfrakturen von Femur und Tibia - Epiphysenverletzungen - Korrektur bei Fehlheilungen - Kapsel-Band-Verletzungen an Knie- und Sprunggelenk - Arthroskopie

Keywords

Arthroskopie Fehlstellungen Fraktur Kinderfrakturen, Femur Kinderfrakturen, Gelenkverletzungen Kinderfrakturen, Tibia Kniegelenk Kreuzband Kreuzbandläsion Kreuzbandruptur Osteosynthese Schenkelhalsfraktur Traumatologie Wachstumsstörung

Editors and affiliations

  • R. Rahmanzadeh
    • 1
  • H.-G. Breyer
    • 1
  1. 1.Chirurgische Klinik und Poliklinik Abteilung für Unfall- und WiederherstellungschirurgieUniversitätsklinikum SteglitzBerlin 45Deutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-75704-4
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-52575-2
  • Online ISBN 978-3-642-75704-4
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals
Biotechnology