Die Behandlung kindlicher Femurschaftfrakturen mit einem unilateralen Fixateur externe

  • W. Klein
  • D. Pennig
  • J. Grünert
  • E. Brug
Conference paper

Zusammenfassung

Kindliche Frakturen sind eine Domäne der konservativen Bruchbehandlung. Bei Femurfrakturen im Rahmen eines Polytraumas geht die Tendenz zu operativer Stabilisierung. Insbesondere Kinder mit Schädel-Hirn-Traumen und der damit verbundenen, oft erheblichen motorischen Unruhe stellen eine Problemgruppe dar. Daher haben wir 1985 bei diesen Patienten begonnen, die Femurfrakturen mittels dynamisch-axialer Fixation extern geschlossen zu stabilisieren.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • W. Klein
    • 1
  • D. Pennig
    • 1
  • J. Grünert
    • 1
  • E. Brug
    • 1
  1. 1.Klinik für Unfall- und HandchirurgieWestfälischen Wilhelms-Universität MünsterMünsterDeutschland

Personalised recommendations