Advertisement

Bankrott der Bildungsgesellschaft

Pädagogik in politökonomischen Kontexten

  • Iwan Pasuchin

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Iwan Pasuchin
    Pages 13-31
  3. Iwan Pasuchin
    Pages 33-76
  4. Iwan Pasuchin
    Pages 77-104
  5. Iwan Pasuchin
    Pages 127-175
  6. Iwan Pasuchin
    Pages 177-269
  7. Iwan Pasuchin
    Pages 341-369
  8. Back Matter
    Pages 371-388

About this book

Introduction

Die Vision von einer Bildungsgesellschaft, in der das durch Lernen akkumulierte Wissen die zentrale ökonomische Ressource darstellen sollte, wurde im Zuge des Crashs des entfesselten Kapitalismus endgültig ad absurdum geführt. Immer mehr Menschen, die an das Versprechen glaubten, auf Basis einer höheren Qualifizierung Wohlstand oder wenigstens einen sicheren Arbeitsplatz zu erlangen, sehen sich um die Früchte ihrer Anstrengungen betrogen. Im Endeffekt erwiesen sich die Proklamation der Informations- bzw. Wissensgesellschaft und mit ihr die Verheißung einer Wirtschaftsform, in der Investitionen in den eigenen Kompetenzzuwachs reichlich belohnt würden, als Hebel zur sukzessiven Rückeroberung der Macht sowie zur Vervielfachung des Vermögens finanzieller Eliten seit Mitte der 1970er Jahre. Das Buch untersucht den Einfluss von Politik sowie (Medien-) Soziologie auf diesen Prozess und richtet den Fokus auf seine Implikationen für das pädagogische Denken und Handeln. Abschließend erfolgt das Aufzeigen möglicher Wege, wie Bildungsverfahren unter Berücksichtigung politökonomischer Kontexte sinnvoll gestaltet werden können.

Keywords

Bildung Mediensoziologie Neolioberalismus Politökonomie Wissensgesellschaft

Authors and affiliations

  • Iwan Pasuchin
    • 1
  1. 1.SalzburgÖsterreich

Bibliographic information