Advertisement

IAS 32 / IAS 39 und steuerliche Gewinnermittlung

Bilanzierung von Finanzinstrumenten dem Grunde nach

  • Authors
  • Lars Jensen-Nissen

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVII
  2. Grundlagen der Untersuchung

  3. Gestaltung eines eigenständigen Steuerbilanzrechts

  4. Bilanzierung von Finanzinstrumenten dem Grunde nach

  5. Schlussteil

    1. Pages 281-285
    2. Pages 285-285
  6. Back Matter
    Pages 287-364

About this book

Introduction

Die weltweit zunehmende Bedeutung der Rechnungslegung nach IFRS/IAS wirft zwangsläufig die Frage nach der Zukunft der steuerlichen Gewinnermittlung auf. Für Deutschland ist in diesem Zusammenhang besonders wichtig, ob an dem traditionellen Maßgeblichkeitsgrundsatz festgehalten werden kann.

Lars Jensen-Nissen hinterfragt, inwieweit die IFRS/IAS als Chance zur Fortentwicklung des deutschen Steuerbilanzrechts verstanden werden können. Er untersucht die bilanzielle Behandlung von Finanzinstrumenten dem Grunde nach, deren sachgerechte steuerbilanzielle Abbildung zurzeit in vielen Bereichen als ungeklärt gilt. Ausgehend von der Formulierung von Grundanforderungen an ein eigenständiges Steuerbilanzrecht, analysiert er die einzelnen Bilanzierungsvorschriften der IAS 32 und 39 und vergleicht die IFRS/IAS-Vorschriften mit den gegenwärtigen steuerbilanziellen Regelungen. Abschließend diskutiert er die Übernahme der IFRS/IAS-Wertung in ein eigenständiges Steuerbilanzrecht.

Keywords

Bilanzierung Bilanzierungsvorschriften Finanzinstrument Forderungen Fremdkapital Gewinnermittlung IAS 32 IAS 39 IFRS IFRS/IAS International Accounting Standards International Financial Reporting Standards Rechnungslegung Steuerbilanz Steuerliche Gewinnermittlung

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods