Stoffliche Nutzung nachwachsender Rohstoffe

Grundlagen - Werkstoffe - Anwendungen

  • Oliver Türk

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIII
  2. Oliver Türk
    Pages 1-35
  3. Oliver Türk
    Pages 37-92
  4. Oliver Türk
    Pages 93-168
  5. Oliver Türk
    Pages 169-292
  6. Oliver Türk
    Pages 293-321
  7. Oliver Türk
    Pages 323-366
  8. Oliver Türk
    Pages 367-398
  9. Oliver Türk
    Pages 399-413
  10. Oliver Türk
    Pages 415-422
  11. Oliver Türk
    Pages 423-430
  12. Oliver Türk
    Pages 439-442
  13. Oliver Türk
    Pages 443-454
  14. Oliver Türk
    Pages 455-466
  15. Oliver Türk
    Pages 467-482
  16. Oliver Türk
    Pages 483-516
  17. Oliver Türk
    Pages 517-523
  18. Oliver Türk
    Pages 525-527
  19. Back Matter
    Pages 529-563

About this book

Introduction

Die stoffliche Nutzung nachwachsender Rohstoffe wird in der ganzen Breite aller Stoffe dargestellt und dazu nach chemischen Stofffamilien gegliedert. Dabei werden das Vorkommen in der Natur bzw. die Herstellung der Materialien, Struktur und Eigenschaften, Anwendungen sowie ökonomische und ökologische Aspekte behandelt und damit eine ganzheitliche Darstellung des Gebietes gegeben. Eine umfangreiche Einleitung und die schwerpunktartige Vertiefung verschiedener Fragestellungen in den jeweiligen Materialkapiteln zeigen die komplexen Randbedingungen denen dieses Technikfeld unterworfen ist.

Der Inhalt

Einleitung: Fossile Ressourcen - Klimawandel - Anbauflächen - Reststoffe - Bioraffinerien - Werkstoffliche Aspekte
Teil A: Biopolymere aus der Natur: Proteine - Kollagen, Leder, Gelatine, Casein, Wolle, Seide Polysaccharide - Cellulose, Papier, Chitin, Stärke, Gummen, Alginate Polyester - Polyhydroxyalkanoate, Kork, Schellack Biopolymere mit Netzwerkstruktur: Lignin (Holz), Kautschuk
Teil B: Biopolymere aus biogenen Monomeren: Polyester, Polymilchsäure (PLA), Polyesterharze, Alkohole, Kolophonium, Polyolefine, PVC, Furanharze, Polyamide, Polymere aus Ölen und Fetten, Polyurethane

Die Zielgruppen

Fachleute und Praktiker aus allen Bereichen der Industrie, die sich mit Fragestellungen zum Einsatz nachwachsender Rohstoffe befassen.Studenten an Fachhochschulen und Universitäten, die sich in den Fachrichtungen Materialentwicklung, Biotechnologie, Verfahrens-, Umwelt- und Energietechnik mit der stofflichen Nutzung nachwachsender Rohstoffe beschäftigen.

Der Autor
Dr. Oliver Türk ist Professor an der FH Bingen mit dem Schwerpunkt stoffliche und energetische Nutzung nachwachsender Rohstoffe, Biokunststoffe, Verbundwerkstoffe und Stoffstrommanagement. Er hat zehn Jahre in der chemischen Industrie gearbeitet und ist Inhaber mehrerer Patente auf dem Gebiet der nachwachsenden Rohstoffe. Prof. Türk ist stellvertretender wissenschaftlicher Leiter der Transferstelle für Rationelle und Regenerative Energienutzung Bingen und Inhaber der Angewandte Innovative Materialien GmbH.

Keywords

Agar-Agar Energetische Nutzung Japanlack Stoffliche Nutzung petrochemischer Kunststoff

Authors and affiliations

  • Oliver Türk
    • 1
  1. 1.Nachwachsende RohstoffeFachhochschule BingenGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods
Pharma