Die Qualitätstechnik FMEA als Lerninstrument in Organisationen

  • Authors
  • Patrick Stahl

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Patrick Stahl
    Pages 1-6
  3. Patrick Stahl
    Pages 65-118
  4. Patrick Stahl
    Pages 119-178
  5. Patrick Stahl
    Pages 179-182
  6. Back Matter
    Pages 183-212

About this book

Introduction

Organisationen werden in Zukunft immer schneller lernen müssen, um im internationalen Wettbewerb zu bestehen. Dazu benötigen sie Instrumente, die dieses Lernen unterstützen. Da Lernen und Qualitätsmanagement viele Parallelen aufweisen, bietet es sich an, im Qualitätsmanagement nach dem geeigneten Instrumentarium zu suchen. Patrick Stahl untersucht eine der bekanntesten Qualitätstechniken, die Fehlermöglichkeits- und -einfluß-Analyse (FMEA), im Hinblick auf ihre Eignung, individuelle und organisatorische Lernprozesse zu unterstützen. Auf der Grundlage von psychologischen Lerntheorien entwickelt der Autor ein Lernmodell und zeigt, daß sich die FMEA zur Unterstützung von Lernprozessen eignet und in Organisationen nutzbringend eingesetzt werden kann. Ein System von Kennzahlen gibt dem Leser Kriterien an die Hand, Lernerfolge zu messen.

Keywords

FMEA Kennzahlen Management Organisation Organisationales Lernen Organisationen Organisationstheorie Wettbewerb

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08408-2
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1997
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6503-3
  • Online ISBN 978-3-663-08408-2
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods