Selbstanzeige als Instrument zur Kriminalitätsbekämpfung

Eine rechtsökonomische Analyse

  • Authors
  • Eva Heesen

About this book

Introduction

In zahlreichen Rechtsbereichen werden nach einer Selbstanzeige Straferleichterungen gewährt. Kann Kriminalität mithilfe von Strafminderung bekämpft werden? Während Ökonomen dies bejahen, warnen Juristen vor möglichen negativen Folgen für die Generalprävention, und obwohl Straferleichterungsvorschriften in den Strafgesetzen vieler Länder etabliert sind, sind sie heftig umstritten.

Eva Heesen verbindet die Erläuterung der Rechtslage in unterschiedlichen Gebieten mit einer modelltheoretischen bzw. spieltheoretischen Analyse. Sie zeigt, dass eine optimale Strafminderung die soziale Wohlfahrt maximiert, die Anzahl der Straftaten aber nicht erhöhen muss. Die Autorin spricht sich daher für eine breite Anwendung moderater Straferleichterungen aus.

Keywords

Gang Geldwäsche Korruption Kriminalität Kriminalitätsbekämpfung Selbstanzeige Steuerhinterziehung Strafrecht Wirtschaftskriminalität Ökonomische Analyse des Rechts

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81651-1
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7980-1
  • Online ISBN 978-3-322-81651-1
  • About this book