Bürgerstiftungen in Deutschland

Bilanz und Perspektiven

  • Editors
  • Stefan Nährlich
  • Rupert Graf Strachwitz
  • Eva Maria Hinterhuber
  • Karin Müller

Part of the Bürgergesellschaft und Demokratie book series (BÜD, volume 23)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Zur Standortbestimmung von Bürgerstiftungen und Zivilgesellschaft

    1. Stefan Nährlich, Rupert Graf Strachwitz
      Pages 9-23
  3. Zugänge

  4. Bestandsaufnahmen

  5. Verankerung in der Gesellschaft

  6. Bürgerstiftungen in internationaler Perspektive

    1. Front Matter
      Pages 263-263

About this book

Introduction

Der vorliegende Band untersucht die Entwicklung der Bürgerstiftungen in Deutschland. Fast zehn Jahre nach dem "Import" der Idee und des Konzeptes der Community Foundation scheint die erste Entwicklungsphase abgeschlossen zu sein. Die Autoren des Bandes gehen der Frage nach, ob und inwieweit das angelsächsische Modell erfolgreich in Deutschland eingeführt, angepasst und weiterentwickelt wurde. Hierfür wird die Frage nach der historischen Tradition von Bürgerstiftungen in Deutschland gestellt, der rechtliche Rahmen ausgelotet und eine Kontextualisierung in Bezug auf Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft vorgenommen. Außerdem werden die europäischen und internationalen Entwicklungen betrachtet.

Keywords

Bürgergesellschaft Community Foundation NGOs Stiftungen Zivilgesellschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80728-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2005
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-14601-0
  • Online ISBN 978-3-322-80728-1
  • About this book