Banken und Erlebnisorientierung

Verhaltenswirkungen aus umweltpsychologischer Perspektive

  • Authors
  • Kerstin Klaus

About this book

Introduction

Die Bankenlandschaft befindet sich seit Jahren im Umbruch. Zunehmender Wettbewerbsdruck durch etablierte und neue Anbieter, neue Technologien und Vertriebswege sowie verändertes Kundenverhalten und abnehmende Loyalität erfordern neue Marketingkonzepte im Bankenbereich. Das Erlebnismarketing, dessen Wirksamkeit im Einzelhandel bereits weitgehend anerkannt ist, gewinnt daher auch in der Bankenpraxis an Bedeutung.

Kerstin Klaus modifiziert das emotionspsychologische Verhaltensmodell von Mehrabian/Russell und entwickelt ein Kausalmodell zur Beschreibung der Kundenreaktion auf das Angebot von Finanzdienstleistungen in erlebnisorientiert gestalteten Filialen von Kreditinstituten. In einer empirischen Analyse überprüft sie die emotionalen und kognitiven Reaktionen der Bankkunden. Sie zeigt, dass eine Umfeldgestaltung im Sinne einer angenehmen und sympathischen Basisatmosphäre zu einer verstärkten Beratungsnachfrage im Filialgeschäft führt und gibt abschließend konkrete Handlungsempfehlungen, die eine erlebnisorientierte Ausrichtung von Bankfilialen ermöglichen.

Keywords

Banken Finanzdienstleister Kreditinstitute Kundenverhalten Loyalität Marketing Suchmaschinenmarketing (SEM) Umweltpsychologie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8350-9512-0
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007
  • Publisher Name DUV
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8350-0675-1
  • Online ISBN 978-3-8350-9512-0
  • About this book