Advertisement

Interaktionsarbeit bei produktbegleitenden Dienstleistungen

Am Beispiel des technischen Services im Maschinenbau

  • Authors
  • Verena Koch

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xvi
  2. Verena Koch
    Pages 1-17
  3. Verena Koch
    Pages 18-58
  4. Verena Koch
    Pages 59-120
  5. Verena Koch
    Pages 121-203
  6. Verena Koch
    Pages 204-215
  7. Back Matter
    Pages 217-241

About this book

Introduction

Produktbegleitende Dienstleistungen werden gewöhnlich als sachbezogen kategorisiert, d.h. bei ihnen findet keine Interaktion zwischen Kunde und Dienstleister statt. Insbesondere beim technischen Service im Maschinenbau steht die Reparatur im Vordergrund. Verena Koch untersucht den technischen Service jedoch unter dem personenbezogenen Aspekt und stellt fest, dass die Interaktion im Service bedeutsam ist und damit wesentlich zum Erfolg der Dienstleistungserbringung beiträgt. Neben fachlicher Arbeit wird Emotionsarbeit, Gefühlsarbeit und subjektivierendes Arbeitshandeln in der Interaktion wichtig und damit eine entsprechende Interaktionskompetenz.

Die Arbeit wurde beim Nachwuchswettbewerbs 'Interaktive Arbeit im Wandel. Folgen für Beschäftigte und Unternehmen' des Bundesministeriums für Bildung und Forschungmit einem Preis prämiert.

Keywords

Dienstleistung Emotionsarbeit Gefühlsarbeit Interaktionskompetenz Kompetenzen Maschinen Maschinenbau Subjektivierendes Arbeitshandeln Technischer Service Verena Houben

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering