Politik als Beruf

Zur soziologischen Professionalisierungstheorie der Politik

  • Authors
  • Hans-Jürgen Hohm

Part of the Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Forschung book series (BEISOFO)

Table of contents

About this book

Introduction

Publizierte Ergebnisse von Bildungsprozessen werden im allgemeinen indivi­ duell zugerechnet und verantwortet. Negiert, aber nicht notwendigerweise verdrängt, werden in diesem Zusammen­ hang diejenigen Selektionshilfen, die sich als personale, soziale, sachli­ che und zeitliche Enttäuschungen und Irrtümer erwiesen. Sie eignen sich nicht zur Danksagung, wohl aber zur Umorientierung. Ausgeblendet werden dabei aber auch vor allem diejenigen Selektionshilfen, die sich nicht in Fußnoten abhandeln oder durch sie kennzeichnen lassen, denen der Autor aber oftmals mehr verdankt, als er reflexiv einzuholen in der Lage ist. Sie eignen sich zur Danksagung. So möchte ich mich zunächst für die Unterstützung der Friedrich-Ebert­ Stiftung bedanken, deren 3jähriges Promotionsstipendium mir die materiellen Ressourcen zur Verfügung stellte, die mir die zeitliche Konzentration auf meine Arbeit ermöglichten. Mein besonderer Dank gilt hier Dr. Friedrich­ Wilhelm Witt, der sich als Leiter der Abteilung Studienförderung gegenüber den Sorgen und Nöten der Stipendiaten stets aufgeschlossen zeigte. Darüber hinaus möchte ich mich vor allem bei den Professoren Eike Hennig und Johannes Weiß von der Gesamthochschule Kassel bedanken, die mir als Wissenschaftler und Menschen stets mit Rat und Tat zur Seite standen.

Keywords

Begriffsgeschichte Beruf Max Weber Politik Professionalisierung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-11060-6
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1987
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-11799-7
  • Online ISBN 978-3-663-11060-6
  • Series Print ISSN 0175-615X
  • About this book