Advertisement

Spezial- und Hochveredlungsverfahren der Textilien aus Zellulose

  • Franz Weiss
  • W. Reif

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VII
  2. Back Matter
    Pages 207-211

About this book

Introduction

Auf dem Gebiete des Zeugdruckes und der Färberei wurden seit ungefähr hundert Jahren durch wissenschaftliche chemische Bearbei­ tung - besonders im Zusammenhange mit der Entwicklung der Farbstoffindustrie - außerordentlich große Fortschritte erzielt. Dem­ gegenüber zeigte die Vor- und Nachappretur der Textilien bis zu der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen wenige Neuerungen und man begnügte sich mit den alten empirischen Methoden der Appretur. Im allgemeinen diente dieser Zweig der Textilveredlung nur dazu, den Geweben ein gefälligeres Äußeres zu verleihen und dadurch eine bessere Verkaufsfähigkeit zu erzielen, wobei auf eine Echtheit der Appretur überhaupt kein Wert gelegt wurde. Eine Verbesserung der Gebrauchseigenschaften der Waren wurde nicht nur nicht angestrebt, sondern es wurden oft durch unsachgemäßes Arbeiten die die Haltbarkeit des Gewebes bedingenden physikalischen Eigenschaften beeinträchtigt. Die durch die großen Kriege des 20. Jahrhunderts, durch die Ver­ mehrung der Weltbevölkerung und durch die gesteigerten Ansprüche der Bevölkerung der früher rückständigen Gebiete verursachte all­ gemeine Verknappung an Rohstoffen machte es in immer höherem Maße notwendig, die Lebensdauer und den Gebrauchswert der Kon­ sumgüter zu steigern und gleichzeitig neue Werkstoffe zugänglich zu machen. Diese alle Industrien berührende Entwicklung machte auch vor der Textilindustrie nicht halt. Immer mehr dringt auch in der Textilindustrie die Erkenntnis durch, daß man durch Anwendung der Fortschritte der modernen Chemie die Gebrauchseigenschaften und die Lebensdauer der Textilien erhöhen müsse. Die chemische Industrie, welche bis dahin ihr Hauptinteresse der Entwicklung der Farbstoffe und ihrer Anwendung zugewendet hatte, begann sich mit diesem Zweig der Textilveredlung zu beschäftigen.

Keywords

Appretur Chemie Entwicklung Fortschritt Färberei Gewebe Industrie Lebensdauer Physik Rohstoffe Textilindustrie Verfahren Werkstoff Werkstoffe Zellulose

Authors and affiliations

  • Franz Weiss
    • 1
  • W. Reif
    • 1
  1. 1.WienÖsterreich

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-25032-7
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1951
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-662-23066-4
  • Online ISBN 978-3-662-25032-7
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Biotechnology
Consumer Packaged Goods