Auditive Wissenskulturen

Das Wissen klanglicher Praxis

  • Bernd Brabec de Mori
  • Martin Winter
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Martin Winter, Bernd Brabec de Mori
    Pages 1-28
  3. Abschnitt I Konzepte und Perspektiven

    1. Front Matter
      Pages 29-29
    2. Karin Knorr Cetina
      Pages 31-51
    3. Matthias Lewy
      Pages 71-92
    4. Malik Sharif, Bernd Brabec de Mori
      Pages 93-114
    5. Wolfgang Gratzer
      Pages 115-133
    6. Philip V. Bohlman
      Pages 157-179
  4. Abschnitt II Klang und Wissensproduktion

    1. Front Matter
      Pages 181-181
    2. Judith Willkomm
      Pages 201-221
    3. Julie Sascia Mewes
      Pages 223-244
    4. Juan Bermúdez, Lukas Dullnig, Stephanie Gmeiner, Hannes Matthäus, Markus Rogenhofer, Florian Schriebl et al.
      Pages 283-302
  5. Abschnitt III Wissen und Klangproduktion

    1. Front Matter
      Pages 303-303
    2. Christian Müller
      Pages 325-341

About this book

Introduction

Die sozial- und kulturwissenschaftliche Erforschung auditiver Phänomene ist stets mit spezifischen Wissensformen konfrontiert. Die Rolle, die Musik und andere Klänge in verschiedenen sozialen und kulturellen Kontexten spielen, hängt mit dem Wissen zusammen, welches in bestimmter Weise (re)produziert und vermittelt wird. Wir können etwas über Klänge wissen, oder etwas durch Klänge wissen. Wir können Wissen über die spezifische Erzeugung von Klängen erwerben und weitergeben, oder aber Nachrichten – etwa eine Warnung – klanglich übermitteln. Diese vielfältigen Formen von Klangwissen können auf sehr unterschiedliche Weisen zum Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen gemacht werden. Der vorliegende Band zu auditiven Wissenskulturen ist ein Versuch, jene üblicherweise in verschiedenen Disziplinen wie Soziologie und Anthropologie, in Geschichte, Psychologie, Ethnologie und Philosophie der Musik oder in Medienwissenschaften verorteten Zugänge zu auditivem Wissen in ein produktives interdisziplinäres Gespräch zu bringen.

 

Der Inhalt

  • Konzepte und Perspektiven
  • Klang und Wissensproduktion
  • Wissen und Klangproduktion

 

Die Zielgruppen

Dozierende und Studierende der Soziologie, Anthropologie, Kultur- und Musikwissenschaften


Die Herausgeber

Bernd Brabec de Mori ist Musikwissenschaftler und Kulturanthropologe, derzeit Senior Scientist am Institut für Ethnomusikologie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz.

Martin Winter ist Soziologe und derzeit wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie an der TU Darmstadt.

Keywords

Auditive Soziologie Musikethnologie Musiksoziologie Soziale Praktiken Vergemeinschaftung Wissensformen Wissenskulturen Jazz Wissensproduktion Auditives Wissen Ethnomusikologie

Editors and affiliations

  • Bernd Brabec de Mori
    • 1
  • Martin Winter
    • 2
  1. 1.Kunstuniversität GrazGrazAustria
  2. 2.TU DarmstadtDarmstadtGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-20143-2
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-20142-5
  • Online ISBN 978-3-658-20143-2
  • About this book