Advertisement

Ökonomisches Denken und Ethisches Handeln

Ideengeschichtliche Aporien der Wirtschaftsethik

  • Antje Kuttner

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Antje Kuttner
    Pages 9-15
  3. Die Dekonstruktion der Moral in der Ökonomie

  4. Der Siegeszug des Individuums über die Belange der Gemeinschaft

  5. Ökonomisches Kalkül vs. Ethische Vernunft: Extrempositionen der Wirtschaftsethik

  6. Back Matter
    Pages 197-208

About this book

Introduction

In der deutschsprachigen Wirtschaftsethik herrscht bis heute prinzipielle Uneinigkeit darüber, von welchen Prämissen die Moral in der Ökonomie abhängen soll. Die Autorin nimmt dies zum Anlass, die ideengeschichtlichen Entwicklungslinien zu reflektieren, die zu den gegenwärtigen Aporien der modernen Wirtschaftsethik geführt haben. Dabei geht sie von der Vorstellung aus, dass sich die Wirtschaftsethik nicht nur mit der Überwindung einer „Zwei-Welten-Konzeption“ von Ökonomie und Ethik konfrontiert sieht, sondern ebenso auf die von der individualisierten Gesellschaft geschaffenen Bedingungen reagieren muss.

 

 

Der Inhalt

·        Die Dekonstruktion der Moral in der Ökonomie

·        Der Siegeszug des Individuums über die Belange der Gemeinschaft

·        Ökonomisches Kalkül vs. Ethische Vernunft: Extrempositionen der Wirtschaftsethik

 

Die Zielgruppen

·        Dozierende und Studierende der Politischen Theorie, Wirtschaftsethik sowie der Wirtschaftsgeschichte

·        PraktikerInnen, die sich mit Unternehmensethik und der Corporate Social Responsibility auseiandersetzen

 

Die Autorin

Antje Kuttner hat an der Universität Regensburg im Fachbereich Politische Philosophie und Ideengeschichte zum Thema Wirtschaftsethik promoviert. Gegenwärtig arbeitet sie als Referentin für das Thema „Ehrbarer Kaufmann/CSR“ bei der IHK München und Oberbayern.

Keywords

Die Dekonstruktion der Moral in der Ökonomie Moralische Erklärung ökonomischen Verhaltens Ökonomische Erklärung menschlichen Verhaltens Ökonomisches Kalkül vs. Ethische Vernunft

Authors and affiliations

  • Antje Kuttner
    • 1
  1. 1.MünchenGermany

Bibliographic information