Advertisement

Digitale Konvergenz und Kompetenzenmanagement

  • Authors
  • Jörg Rockenhäuser

Part of the Business-to-Business-Marketing book series (BTBM)

About this book

Introduction

Die rasante Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologien hat zu tief greifenden Veränderungen im Gefüge ganzer Branchen geführt. Industrien, die bisher deutlich voneinander getrennt waren, wachsen durch die Herausbildung einer einheitlichen digitalen Plattform zusammen, sodass Grenzen verschwimmen und neue Strukturen entstehen. Diese digitale Konvergenz wirkt sich für die betroffenen Unternehmen in allen betriebswirtschaftlichen Funktionsbereichen aus, da einerseits bestimmte Kompetenzen und Ressourcen obsolet werden, und andererseits neue Kompetenzlücken entstehen. Jörg Rockenhäuser entwickelt einen Ansatz zum Management und zur Neuausrichtung von unternehmerischen Kompetenzen. Der Autor erläutert das Phänomen der digitalen Konvergenz und dessen Auswirkungen auf den Wertschöpfungsprozess und stellt relevante Aspekte des"Market-Based-View" sowie einer ressourcenorientierten Sichtweise dar.

Keywords

Betriebswirtschaft Business-to-Business-Marketing Informationstechnik (IT) Kommunikation Management Marketing Unternehmensberatung Wirtschaft business-to-business

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-93362-1
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6884-3
  • Online ISBN 978-3-322-93362-1
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods