Advertisement

Ökologische Datensätze — Programme für AOS-Rechner und BASIC-Taschencomputer (TI-58/59, PC-1211/1212)

  • Michael Meyer

Part of the Anwendung programmierbarer Taschenrechner book series (APT, volume 24)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-vii
  2. Michael Meyer
    Pages 1-2
  3. Michael Meyer
    Pages 39-64
  4. Michael Meyer
    Pages 65-94
  5. Michael Meyer
    Pages 95-104
  6. Michael Meyer
    Pages 105-113
  7. Back Matter
    Pages 114-124

About this book

Introduction

In einer Zeit, in der man den umweltschädigenden Einfluß unserer technologischen Gesell­ schaften immer deutlicher zu spüren bekommt, muß zwangsläufig die "Lehre vom Haus­ halt der Natur", also die Ökologie, an Bedeutung zunehmen. Daß diese Wissenschaft sich nicht nur um die Rettung der vom Aussterben bedrohten Tiere und Pflanzen bemüht, sondern auch die in ihrer Existenzgrundlage sich selbst gefährdende Menschheit in ihre Betrachtung einbezieht, ist eine Tatsache, die bisher leider nicht in weiten Kreisen der Be­ völkerung bewußt gemacht wurde. Man kann wohl getrost behaupten, ökologische For­ schung sei neben einer ausgewogenen Politik und neben akzeptablen Konzepten der Öko­ nomie für den Fortbestand der Menschheit notwendig. Der Ökologe stützt sich bei seinen Untersuchungen auf nur verbal beschreibbare Beob­ achtungen (welche allerdings oft durch Fotos oder Zeichnungen dokumentarisch festge­ halten werden können) und auf (mehr oder weniger) objektive Meßdaten. Liegen nach der Untersuchung letztere vor, müssen diese in irgendeiner Weise in logischen Zusammen­ hang gebracht werden, sie müssen also verarbeitet werden. Bei der Auswahl von nume­ rischen Verfahren muß der Ökologe allerdings größtenteils auf fachfremde Literatur zu­ rückgreifen, d. h. Werke der mathematischen, naturwissenschaftlichen, sozialwissenschaft­ lichen und medizinischen Statistik sowie der praktischen Mathematik für technisch-natur­ wissenschaftliche Disziplinen. Entsprechend muß er sich Taschenrechnerprogramme für die Datenauswertung aus Büchern anderer Fachdisziplinen zusammensuchen. Für eine Wissenschaft, die - wie oben angedeutet - so bedeutungsvoll wurde, ist es allmählich an der Zeit, daß sie ihre eigene Literatur zu diesem Thema erhält.

Keywords

Computer Mathematik Statistik Zeit

Authors and affiliations

  • Michael Meyer
    • 1
  1. 1.KielDeutschland

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Telecommunications
Energy, Utilities & Environment
Aerospace