Advertisement

Bakterielle Infektionen des zentralen Nervensystems bei Kindern und Jugendlichen

  • David NadalEmail author
  • Horst Schroten
  • Franz J. Schulte
Living reference work entry

Latest version View entry history

Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Zusammenfassung

In einer Umfrage unter Studenten nach wichtigen Krankheitsbildern wurde die bakterielle Meningitis auf Platz 1 gewählt: Die rechtzeitige Diagnose und adäquate Therapie verhindert deletäre Verläufe und vermindert Folgeschäden. Das Kapitel „Bakterielle Infektionen des zentralen Nervensystems bei Kindern und Jugendlichen“ stellt die notwendigen Voraussetzungen zur Verfügung. Definition, Epidemiologie, Pathogenese, Symptomatik, Diagnostik und Therapie werden sowohl für Studierende, für Assistenzärzte als auch für Fachärzte nach aktuellem Wissensstand ausführlich beschrieben.

Weiterführende Literatur

  1. Brouwer MC, McIntyre P, de Gans J, Prasad K, van de Beek D (2015) Corticosteroids for acute bacterial meningitis. Cochrane Database Syst Rev 9:CD004405Google Scholar
  2. Curtis S, Stobart K, Vandermeer B, Simel DL, Klassen T (2010) Clinical features suggestive of meningitis in children: a systematic review of prospective data. Pediatrics 126:952–960CrossRefGoogle Scholar
  3. Mook-Kanamori BB, Geldhoff M, van der Poll T, van de Beek D (2011) Pathogenesis and pathophysiology of pneumococcal meningitis. Clin Microbiol Rev 24:557–591CrossRefGoogle Scholar
  4. Trivedi Trivedi K, Tang CM (2011) Mechanism of meningococcal colonisation. Trends Microbiol 19:456–463CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • David Nadal
    • 1
    Email author
  • Horst Schroten
    • 2
  • Franz J. Schulte
    • 3
  1. 1.Universität ZürichZürichSchweiz
  2. 2.Universitätsmedizin Mannheim, Klinik für Kinder- und JugendmedizinMannheimDeutschland
  3. 3.Universität HamburgHamburgDeutschland

Section editors and affiliations

  • Georg F. Hoffmann
    • 1
  1. 1.Zentrum für Kinder- und JugendmedizinUniversitätsklinikum HeidelbergHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations