Advertisement

Überlegungen zur Ökonomie von Managing Diversity — Diversity am Wirtschaftsstandort Deutschland

  • Matthias Großholz
  • Bernd-Friedrich Voigt

Auszug

Der Wirtschaftsstandort Deutschland sieht sich immer schwieriger werdenden Bedingungen der internen Leistungserstellung und internationalen Wettbewerbssituation gegenübergestellt. Die Entwicklung der Bevölkerungsstruktur, die anhaltend schwache Konjunktur sowie die Folgen der EU- Osterweiterung bringen eine Reihe von nicht zu unterschätzenden Problemen mit sich, die sich sowohl kurzfristig als auch mittel- und langfristig negativ auf die Konkurrenzfähigkeit und damit das wirtschaftliche Wachstum bzw. die Existenz des Standortes Deutschland auswirken werden. Ein bisher kaum systematisch verfolgter Ansatz, die Performanz und Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Deutschland zu verbessern, liegt in der Nutzung der Diversity, d. h. der vielfältigen Fähigkeiten und Fertigkeiten der hier lebenden Menschen. Allerdings ist festzustellen, dass das Thema Diversity in Deutschland zwar bekannt ist bzw. es einige Großunternehmen, auch öffentliche Institutionen gibt, die bereits intensive und auch sehr erfolgreiche Diversityprogramme betreiben, aber von einer weiträumigen Verbreitung kann noch nicht gesprochen werden. Vor allem im öffentlichen und gesamtgesellschaftlichen Bereich fristet das Konzept eher ein Schattendasein und findet, wenn überhaupt, lediglich als „nicht notwendiger Luxus“1 bei Unternehmen im Non-Profit Sektor begrenzte Anwendung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

7 Literatur

Monographien

  1. Kirchgässner, Gebhard (1991): Homo Oeconomicus. Das ökonomische Modell individuellen Verhaltens und seine Anwendung in den Wirtschafts-und Sozialwissenschaften. TübingenGoogle Scholar
  2. Krell, Gertraude (2004): Chancengleichheit durch Personalpolitik, Wiesbaden u.a.Google Scholar
  3. Ospina, Sonja (2001): Managing Diversity in Civil Service: A Conceptual Framework for Public Organisations.Google Scholar
  4. Petersen, Hans-Georg/ Müller, Klaus (1999): Volkswirtschaftspolitik, München u.a.Google Scholar
  5. Samuelson, Paul. A. (1967): Economics: An Introductory Analysis, New York.Google Scholar
  6. Walras, Léon (1874): Elements of Pure Economics: Or the theory of social wealth, Homewood, u.a.Google Scholar

Sammelwerke

  1. Göbel, Elisabeth (2003): Diversity Management und Gerechtigkeit, in: Wächter, Hartmut/ Vedder, Günther/ Führing, Meik (2003): Personelle Vielfalt in Organisationen, München und Mering u.a., S.115–135.Google Scholar
  2. Hansen, Katrin (2003): Diversity — ein Fremdwort in deutschen Arbeits-und Bildungsorganisationen? — Eine Auswertung teilstrukturierter Interviews in Unternehmen, Hochschulen und öffentlichen Einrichtungen, in: Belinszki, Eszter/ Hansen, Katrin/ Müller, Ursula (2003): Diversity Management — Best Practices im internationalen Feld, Münster u.a., S. 155–205.Google Scholar
  3. Hansen, Katrin/ Müller, Ursula (2003): Diversity in Arbeits-und Bildungsorganisationen — Aspekte von Globalisierung, Geschlecht und Organisationsreform, in: Belinszki, Eszter/ Hansen, Katrin/ Müller, Ursula (2003): Diversity Management — Best Practices im internationalen Feld, Münster u.a., S. 9–60.Google Scholar
  4. Musgrave, R.A./ Musgrave, P.B./ Kullmer, L. (1994): Die öffentlichen Finanzen in Theorie und Praxis 1, Tübingen u.a.Google Scholar
  5. Krell, Gertraude (2003): Personelle Vielfalt in Organisationen als Herausforderung für Forschung und Praxis, in: Wächter, Hartmut/ Vedder, Günther/ Führing, Meik (2003): Personelle Vielfalt in Organisationen, München und Mering u.a., S. 219–232.Google Scholar
  6. Meyer, Harald (2002): Globalisierung und Diversity im Kleinen-Messen und Managen, in: Auer-Rizzi, Werner/ Szabo, Erna/ Innreiter-Moser, Cäcilia (2002): Management in einer Welt der Globalisierung und Diversität-Europäische und nordamerikanische Sichtweisen, Stuttgart u.a., S. 355–370.Google Scholar
  7. Peters, Olaf, (2002), S. 350, in: Belinszki, Eszter/ Hansen, Katrin/ Müller, Ursula (2003): Diversity Management — Best Practices im internationalen Feld, Münster u.a., S. 338–350.Google Scholar
  8. Spehl, Harald (2003): Zur Bedeutung von Vielfalt in Ökonomie und Ökologie, in: Wächter, Hartmut/ Vedder, Günther/ Führing, Meik (2003): Personelle Vielfalt in Organisationen, München und Mering u.a., S. 1–11.Google Scholar
  9. Vedder, Günther (2003): Vielfältige Personalstrukturen und Diversity Management, in: Wächter, Hartmut/ Vedder, Günther/ Führing, Meik (2003): Personelle Vielfalt in Organisationen, München und Mering u.a., S. 13–27.Google Scholar
  10. Wächter, Hartmut (2003): Interdisziplinäre Zugänge zu den Chancen und Risiken von Diversität, in: Wächter, Hartmut/ Vedder, Günther/ Führing, Meik (2003): Personelle Vielfalt in Organisationen, München und Mering u.a., S. III–VIII.Google Scholar

Zeitschriften

  1. Aretz, Hans-Jürgen/ Hansen, Katrin (2003): Erfolgreiches Management von Diversity. Die multikulturelle Organisation als Strategie zur Verbesserung einer nachhaltigen Wettbewerbsfähigkeit, in: Zeitschrift für Personalführung, 17., Jg., Heft 1 (Jan 2003), S. 9–36.Google Scholar
  2. Cornes, R.C./ Schweinberger, A.G. (1996): Free Riding and the Inefficiency of the Private Production of Pure Public Goods, in: The Canadian Journal of Economics, Vol. 29, No. 1 (Feb., 1996), S. 70–91.CrossRefGoogle Scholar
  3. Diekmann, Andreas (1996): Homo ÖKOnomicus. Anwendungen und Probleme der Theorie rationalen Handelns im Umweltbereich, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Sonderheft 36, Jg. 48, 1996, S. 89–118.Google Scholar
  4. Kaneko, Mamoru/ Nakamura, Kenjiro (1979): The Nash Social Welfare Function, in: Econometrica, Vol. 47, No. 2 (Mar., 1979), S. 423–436.CrossRefGoogle Scholar
  5. Kenen, Peter B. (1957): On the Geometry of Welfare Economics: A Suggested Diagrammatic Treatment of Some Basic Propositions, in: The Quarterly Journal of Economics, Vol. 71, No. 3 (Aug., 1957), S. 426–447.CrossRefGoogle Scholar
  6. Mor Barak, Michálle (2000): “Beyond Affirmative Action: Toward a Model of Diversity and Organizational Inclusion”, in: Administartion in Social Work, Vol. 23, No. 3-4, S. 47–68.Google Scholar
  7. Sandmo, Agnar (1983): Ex Post Welfare Economics and the Theprie of Merit Goods, in: Economica, New Series, Vol. 50, No. 197 (Feb., 1983), S. 19–33.CrossRefGoogle Scholar
  8. Scitovsky, Tibor (1962): On the Principle on Consumers’ Sovereignity, in: The American Economic Review, Vol. 52, No. 2 (May, 1962), S. 262–268.Google Scholar
  9. Wrench, John (2004): Multikulturelles Europa, in: Personal, 56. Jg., Heft 9 (Sep 2004), S. 10–13.Google Scholar

Berichte

  1. Bundesministerium des Innern (2004), Migrationsbericht: Bericht des Sachverständigenrates für Zuwanderung und Integration im Auftrag der Bundesregierung in Zusammenarbeit mit dem europäischen Forum für Migrationsstudien (efms) an der Universität Bamberg, 1. Auflage Dezember 2004.Google Scholar
  2. Department of Immigration and Multicultural and Indigenous Affairs (DIMIA) (2001): Diversity Management: The Big Picture — Programme for the Practice of Diversity Management.Google Scholar
  3. D’Netto, Brian/ Smith, Duncan/ Da Gama Pinto, Clarence (2002), Diversity Management: Benefits, Challenges and Strategies — Study from the Department of Immigration and Multicultural Affairs of Australia.Google Scholar

Internetquellen

  1. Bundesministerium der Justiz: Aufenthaltsgesetz (AufenthG) vom 01.01.2005, verfügbar: http://bundesrecht.juris.de/aufenthg_2004/index.html (Zugriff am 19.07.2006).Google Scholar
  2. Deutscher Industrie-und Handelskammertag: Pressemitteilung vom 06.09.2002: Ausländerfeindlichkeit in Deutschland beunruhigt im Ausland0, verfügbar: http://www.dihk.de (Zugriff am 10.02.06).Google Scholar
  3. Gesetz zur Durchsetzung der Gleichstellung von Frauen und Männern (Gleichstellungsdurchsetzungsgesetz — DGleiG vom 30.November 2001, verfügbar: http://www.bmfsfj.de/RedaktionBMFSFJ/Abteilung4/PdfAnlagen/-PRM-13097-Gesetz-zur-Durchsetzung-der-Gl,property=pdf,bereich=,rwb=true.pdf (Zugriff am 19.07.2006).Google Scholar
  4. Jahresbilanz der Partnerschaftsinitiative, verfügbar: http://www.bundesregierung.de/Anlage930294/.pdf (Zugriff am 11.02.2006).Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Authors and Affiliations

  • Matthias Großholz
    • 1
  • Bernd-Friedrich Voigt
    • 1
  1. 1.Universität PotsdamPotsdam

Personalised recommendations