Advertisement

Minder- und Fehlleistungen als Ermüdungsfolgen

  • Bodo Schmidbauer-Jurascheck

Zusammenfassung

An Untersuchungen über Leistungsschwankungen beim Menschen, seien diese rein biorhythmisch oder zusätzlich durch Ermüdung als Folgeerscheinung einer Leistungserstellung bedingt, hat es nicht gefehlt. Es ist daher auch müßig, an dieser Stelle näher auf die quantitativen Minderleistungen einzugehen. Wichtiger erscheint dagegen schon eine Analyse der verwertbaren guten Leistung und der nicht verwertbaren Schlechtleistung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    WWI — Mitteilungen des Wirtschaftswissenschaftlichen Instituts der Gewerkschaften: Fehlleistungen und Unfälle in ihrer Beziehung zur Arbeitszeit, Januar 1957, S. 18.Google Scholar
  2. 1).
    Bjerner, Holm, Swensson: Om Natt och Skiftarbete, Stockholm 1948.Google Scholar
  3. 2).
    WWI-Mitteilungen, a. a. O., S. 18.Google Scholar
  4. 1).
    Schmldbauer-Jurascheck, B.: Berufskrankheiten — Ein Problem für Arbeitgeber und Arbeitnehmer, in: Die Arbeitskammer, Zeitschrift der Arbeitskammer des Saarlandes, Saarbrücken 1957, Heft 3, S. 58 f.Google Scholar
  5. 1).
    Lehmann, G.: Praktische Arbeitsphysiologie, a. a. O., S. 105.Google Scholar
  6. 2).
    Koch, H.: Eine fortschrittliche Statistik der Unfallursachen, in: Zentralblatt für Arbeitswissenschaft und soziale Betriebspraxis 1953, Heft 9, S. 58.Google Scholar
  7. 1).
    Lysinski, E.: Unfallforschung und Unfallverhütung, in: Schriftenreihe der Wirtschaftshochschule Mannheim, 1949, Heft 1, S. 54.Google Scholar
  8. 2).
    WWI-Mitteilungen, a. a. O., S. 19.Google Scholar
  9. 3).
    Nach Horney: Wie verhält sich die Unfallhäufigkeit zur Arbeits- und Pausenzeit?, in FORFA-Brief III/1953.Google Scholar
  10. 1).
    Vgl. Moede, W.: Arbeitstechnik — Die Arbeitskraft, Schutz, Erhaltung, Steigerung, Stuttgart 1935, S. 60 ff.Google Scholar
  11. 2).
    Lysinski, E.: Unfallforschung, a. a. O., S. 55.Google Scholar
  12. 1).
    Peissard, W. G.: Physiologische und persönliche Unfallursachen in der Gefahrenanalyse, in: Schweizerische Arbeitgeberzeitung Nr. 38, 1952, S. 696 f.Google Scholar
  13. 2).
    Hildebrandt, H.: Unfallpsychologie, in: Der Mensch Im Fabrikbetrieb, Schriften der Arbeitsgemeinschaft deutscher Betriebsingenieure, Band 7, S. 38.Google Scholar
  14. 3).
    Vgl. auch S. 122 ff.Google Scholar
  15. 4).
    Lysinsky, E.: Unfallforschung, a. a. O., S. 55.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1961

Authors and Affiliations

  • Bodo Schmidbauer-Jurascheck
    • 1
  1. 1.LeipzigDeutschland

Personalised recommendations