Advertisement

Nestle und die Auseinandersetzung um die Verkaufspraktiken für Säuglingsmilchprodukte in den Entwicklungsländern

  • Thomas Dyllick
Chapter
Part of the Neue betriebswirtschaftliche Forschung book series (NBF, volume 54)

Zusammenfassung

Am 4. Oktober 1984 traten Nestle-Generaldirektor Dr. C. Angst und Vertreter des “International Nestle Boycott Committee” in Washington gemeinsam vor die Presse, um den offiziellen Abbruch des bereits siebenjährigen Konsumboykotts gegen Nestle in den USA bekannt zu geben. Damit ging eine der längsten und härtesten Auseinandersetzungen um die gesellschaftliche Rolle und Verantwortung der heutigen Unternehmung zu Ende. Um diese Auseinandersetzung zwischen der Firma Nestle und ihren Kritikern zu verstehen, muss bis ins Jahr 1970 zurückgegangen werden, als erstmals die Verkaufspraktiken der Hersteller von Säuglingsmilchprodukten in den Entwicklungsländern ins Blickfeld der Kritik gerieten. Diese zunehmend heftigere Auseinandersetzung entwickelte sich in der Folge insbesondere für Nestle zu einem unternehmungspolitischen Problem ersten Ranges. Diese öffentliche Auseinandersetzung soll hier im Detail rekonstruiert und analysiert werden, um die Dynamik solcher Auseinandersetzungen und die Bedingungen strategischen Handelns besser erkennen und verstehen zu können. Es wird zunächst der Kontext dieser Auseinandersetzung umrissen (Kap. 9.1.), die Phasen der Auseinandersetzung werden im einzelnen rekonstruiert (Kap. 9.2.) und im Rahmen des Lebenszykluskonzepts interpretiert (Kap. 9.3.), die Foren der Auseinandersetzung werden herausgearbeitet und analysiert (Kap. 9.4.). Abschliessend wird eine Gesamtbeurteilung der Auseinandersetzung und Nestles Verhalten in strategischer Sicht abgegeben. (Kap. 9.5.)1

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1989

Authors and Affiliations

  • Thomas Dyllick

There are no affiliations available

Personalised recommendations