Advertisement

Die empirische Untersuchung

  • Indre Maurer
Chapter
  • 99 Downloads
Part of the Studien zur Sozialwissenschaft book series (SZS)

Zusammenfassung

In der vorliegenden Arbeit sollen Aussagen über das Soziale Kapital von NBFs, seine Gestaltung und Entwicklungsdynamik generiert werden. In diesem Sinne dienen die vorangegangenen Ausführungen der Spezifizierung des Untersuchungsgegenstandes (welcher Ausschnitt der sozialen Wirklichkeit soll erfasst werden?) sowie der Klärung des Entstehungs- und Verwertungszusammenhangs (zu welchem Zweck soll beobachtet werden?). Eine sich daran anschließende grundsätzliche Frage jeder wissenschaftlichen Beschäftigung mit sozialen Phänomenen richtet sich auf die Wahl der Methode der Erfassung (wie soll erfasst werden?) (Atteslander 1984: 13). Diese Frage lässt sich nun keinesfalls auf einen beliebigen Griff in den Werkzeugkasten empirischer Methoden, Instrumente und Techniken reduzieren. Sie ist vielmehr verankert in der wissenschaftstheoretischen und methodologischen Grundposition der Arbeit, die festlegt, „welche Methoden man akzeptiert, um zu wissenschaftlich anerkannter Erkenntnis zu gelangen“ (Lamnek 1993: 57, Hervorhebung I.M.; vgl. auch Morgan/Smircich 1980: 491). Demgemäß beschäftigt sich ein erster Abschnitt mit den methodologischen Grundlagen und dem Forschungsansatz der vorliegenden Arbeit (1.). In daran anschließenden Ausführungen zum Forschungsdesign wird die konkrete Implementierung des Forschungsansatzes und seine Umsetzung in praktische Anweisungen und Abfolgen diskutiert (2.). Ein letzter Abschnitt reflektiert die Qualität des Prozesses wissenschaftlicher Erkenntnisgewinnung der vorliegenden Untersuchung anhand ausgewählter Gütekriterien (3.).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Indre Maurer

There are no affiliations available

Personalised recommendations