Advertisement

Schlußbemerkung

Chapter
  • 20 Downloads
Part of the DUV Wirtschaftswissenschaft book series (DUVWW)

Zusammenfassung

Fragen zur Behandlung von Financial Futures im Jahresabschluß werden kontrovers diskutiert. Ursache hierijür ist, daß die Abbildung der Terminkontrakte in der Handelsbilanz durch die gesetzlichen Vorschriften nicht ausdrücklich geregelt sind. Lösungen zur bilanziellen Abbildung von Aktienindex- und Zins-Futures müssen sich daher aus den allgemeinen Bilanzierungsprinzipien und konkreten Bilanzierungsnormen des Handelsrechts ergeben. Dazu zählen insbesondere der Einzelbewertungsgrundsatz, das Imparitätsprinzip und das Realisationsprinzip.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 646.
    Vgl. Köllhofer, D., in: Ballwieser, W. u.a., Bilanzrecht, 1994, S. 764.Google Scholar
  2. 647.
    Vgl. Rübel, M., Zinstermingeschäfte, 1990, S. 143.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations