Advertisement

Internes Marketing: Ein Vergleich zweier Konzepte im Bankenbereich

Erfahrungsberichte der Basler Kantonalbank und Basellandschaftlichen Kantonalbank
  • Roland Handschin
  • Philipp A. Steck
  • Frank Wolff
Part of the Wissenschaft & Praxis book series (WIPA)

Zusammenfassung

Vor dem Hintergrund der Aktivitäten vieler Dienstleistungsunternehmen in den Bereichen Dienstleistungsqualität, Kundenzufriedenheit und Kundenbindung können sich zunehmend auch regionale und lokale Anbieter nicht mehr einer konkreten Auseinandersetzung mit diesen zentralen Erfolgsfaktoren entziehen. Zwar haben diese Unternehmen aufgrund ihres z.T. engeren Kontaktes zu. ihren Kunden in einzelnen Aspekten komparative Vorteile gegenüber ihren größeren Konkurrenten, doch haben auch die vergleichsweise kleinen Unternehmen vielfach schon eine Größe erreicht, die die systematische Auseinandersetzung mit dem Konzept des Internen Marketing notwendig erscheinen läßt. Im Mittelpunkt dieses Beitrages steht die Gegenüberstellung des Internen Marketing im Zusammenhang mit der Thematik des Qualitätsmanagements in den Kantonalbanken von Basel-Stadt und Baselland.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Bruhn, M (1998): Interne Kommunikation, in: Meyer, A. (Hrsg): Handbuch Dienstleistungs Marketing, Band 1, Stuttgart, S. 1045–1062.Google Scholar
  2. Stauss, B. (1995): Internes Marketing als personalorientierte Qualitätspolitik, in: Bruhn, M./ Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsqualität. Konzepte, Methoden, Erfahrungen, 2. Aufl., Wiesbaden, S. 257–276.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Roland Handschin
    • 1
  • Philipp A. Steck
    • 1
  • Frank Wolff
    • 2
  1. 1.Basler KantonalbankBaselSchweiz
  2. 2.Basellandschaftlichen KantonalbankLiestalSchweiz

Personalised recommendations