Advertisement

Ein hierarchisches Planungskonzept zur operativen Produktionsplanung und -steuerung

  • Frank HerrmannEmail author
  • Michael Manitz
Chapter

Zusammenfassung

Ausgangspunkt für die operative Produktionsplanung und -steuerung ist eine Infrastruktur aus Produktionsressourcen mit definierten Produktionskapazitäten, auf denen jeweils die Produktion eines oder mehrerer verschiedener Produkte erfolgen kann. Mit diesen soll eine Marktnachfrage nach zu produzierenden Endprodukten termingerecht und möglichst wirtschaftlich erfüllt werden. Die Marktnachfrage liegt dabei in der Regel in Form von Bedarfsprognosen und Kundenaufträgen für ebendiese Endprodukte über einen mittel- bis kurzfristigen Zeitraum vor.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Armstrong, J. S. (Hrsg.) (2001). Principles of Forecasting – A Handbook for Researchers and Pmctitioners. Boston: Kluwer Academic.Google Scholar
  2. Buachkiihl, L., F. Sahling, S. Helber und H. Tempelmeier (2010). Dynamic capacitated lotsizing problems – a c1aasification and review of solution approaches. OR Spectrum 32(2), 231–261.Google Scholar
  3. Clark, A., B. Almada-Lobo und C. Almeder (2011). Lot sizing and scheduling – industrial extensions and research opportunities. International Journal 0/ Production Research 49(9), 2457–2461.Google Scholar
  4. Domscbke, W., und A. Scholl (2003). Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre – Eine Einführung aus entscheidungsorientierter Sicht (2. Aufl.). Berlin: Springer.Google Scholar
  5. Domscbke, W., A. Scholl und S. Voll (1997). Produktionsplanung – Ablauforganisatorische Aspekte (2. Aufl.). Berlin, Heidelberg, New York: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  6. Drexl, A., B. Fleischmann, H.-O. Günther, H. Stadtler und H. Tempelmeier (1994). Konzeptionelle Grundlagen kapazitätsorientierter PPS-Systeme. Zeitschrift für betriebswirtschajtliche Forschung 46(12), 1022–1045.Google Scholar
  7. Drexl, A., und K. Haase (1995). Proportiona!lotsizing and scheduling. International Journal of Production Economics 40(1), 73–87.CrossRefGoogle Scholar
  8. Drexl, A., und A. Kimms (1997). Lot sizing and scheduling – survey and extensions. European Journal of Operational Research 99, 221–235.CrossRefGoogle Scholar
  9. Günther, H.-O., und H. Tempelmeier (2012). Produktion und Logistik (9. AufI.). Berlin, Heidelberg, N ew York: Springer.Google Scholar
  10. Hax, A. C., und H. C. Mea! (1975). Hierarcbica! integration of production planning andGoogle Scholar
  11. scheduling. In: M. A. Geisler (Hrsg.), Logistics. Amsterdam: North Holland. S. 53–89.Google Scholar
  12. Häder, M. (2002). Delphi-Befragungen – Ein Arbeitsbuch. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  13. Herrmann, F. (2009). Logik der Produktionslogistik. München: Oldenbourg.CrossRefGoogle Scholar
  14. Herrmann, F. (2011). Operative Planung in IT-Systemen für die Produktionsplanung und -steuerung – Wirkung, Auswahl und Einstellhinweise. Wiesbaden: Vieweg & Teubner.CrossRefGoogle Scholar
  15. Kulm, H., und D. Quadt (2008). Capacitated lot-sizing with extensions: A review. 40R: A uarterly Journal 01 the Belgian, French and Italian Operntions Research Societies 6(1), 61–ll3.Google Scholar
  16. Mertens, P., und S. Rässler (Hrsg.) (2012). Prognoserechnung (7. Auf!.). Berlin, Heidelberg: Physica.Google Scholar
  17. Neumann, K. (1996). Produktions- und Operations-Management. Berlin, New York: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  18. Seearmer, F., und H. Meyr (2013). Multi-stage simultaneous lot-sizing and scheduling for flow line production. OR Spectrum 35(1), 33–73.CrossRefGoogle Scholar
  19. Tempelmeier, H. (2008). Material-Logistik – Modelle und Algorithmen für die Produktionsplanung und -steuerung in Advanced-Planning-Systemen (7. AufI.). Berlin, Heidelberg: Springer.Google Scholar
  20. Tempelmeier, H. (2010). Supply Chain Management und Produktion – Übungen und MiniFallstudien (3. Aufl.). Norderstedt: Books on Demand.Google Scholar
  21. Tempelmeier, H. (2012). Bestandsmanagement in Supply Chains (4. AufI.). Norderstedt: Books on Demand.Google Scholar
  22. Tempelmeier, H. (2012). Dynamische Losgröpenplanung in Supply Chains. Norderstedt: Boaks on Demand.Google Scholar
  23. Tempelmeier, H., und H. Kuhn (1993). Flexible Fertigungssysteme – Entscheidungsunterstützung für Konfiguration und Betrieb. Berlin, Heidelberg: Springer.;Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Innovationszentrum für Produktionslogistik und FabrikplanungOstbayerische Technische Hochschule RegensburgRegensburgDeutschland
  2. 2.insbesondere Produktionswirtschaft und Supply Chain Management, Fakultätfür Betriebswirtschaftslehre (Mercator School of Management)Universität Duisburg-EssenDuisburgDeutschland

Personalised recommendations