Advertisement

Reintegration von Auslandsmitarbeitern

Chapter

Zusammenfassung

“Je bekannter wir mit dem vielgewanderten trefflichen Manne wurden, desto mehr griff in unserer Seele die Gewißheit Platz, daß er seine mannigfaltigsten, buntesten, gefahrvollsten, geheimnisvollsten Abenteuer nicht in Ägypten verlebte, sondern da, wo aus alter Gewohnheit der Name Deutschland auf der Landkarte geschrieben steht” (Wilhelm Raabe).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Burens, P. K. (1984). Handbuch Auslandseinsatz. Heidelberg: Verlagsgesellschaft Recht und Wirtschaft.Google Scholar
  2. Cohn, R.C. (1975). Von der Psychoanalyse zur themenzentrierten Interaktion. Stuttgart: Klett-Cotta.Google Scholar
  3. Dadder, R. (1987). Interkulturelle Orientierung — Analyse ausgewählter interkultureller Trainingsprogramme. Saarbrücken: Breitenbach.Google Scholar
  4. Fritz, R. (1983). Auslandsvorbereitungsprogramme für Führungskräfte — Ein Beitrag zur internationalen Verständigung. Unveröffentlichte Diplomarbeit an der Fachhochschule München.Google Scholar
  5. Grassi, E. (1974). Reisen ohne anzukommen. München: Ruegger.Google Scholar
  6. Gundlach, F. W. & Hilmes, M. (1987). Wiedereingliederung von Auslandsrückkehrern. Personalfuhrung, (7), 490–493.Google Scholar
  7. Hirsch, K. (1982). Als deutsche Fachkraft nach Übersee — Ein Bericht über Übersee-Vorbereitungskurse an der Evangelischen Akademie Bad Boll. Die Mitarbeit — Zeitschrift zur Gesellschafts und Kulturpolitik, (4), 394–401.Google Scholar
  8. Hirsch, K. (1983). Wohin geht die Reise? Überseevorbereitungskurse für Experten der Industrie. epd-Entwicklungspolitik, (15/16), 21–22.Google Scholar
  9. Hirsch, K. (1986). Wieder zurück aus Übersee (Aktuelle Gespräche der Evangelischen Akademie Bad Boll). Bad Boll: Evangelische Akademie.Google Scholar
  10. Hirsch, K. (1987). Rückfahrkarte nach Übersee — Vorbereitungs- und Rückkehrerkurse für Experten der Industrie. Materialien zur politischen Bildung, (3), 41–44.Google Scholar
  11. Hirsch, K. (1988). Abenteuerreisen zu sicheren Ufern. In: Fischer, M. (Hrsg.): Jesu Botschaft zur Welt bringen — Wirtschaftliche, technologische und geistige Entwicklungen im Lichte biblischer Texte. Stuttgart: Quell, 119–134.Google Scholar
  12. Hoffmann, W.K.H. (1980). Vom Kolonialexperten zum Experten der Entwicklungszusammenarbeit — Acht Fallstudien zur Geschichte der Ausbildung von Fachkräften für Übersee. Saarbrücken: Breitenbach.Google Scholar
  13. Kuhnla, C. & Loch, A. (1987). Psychologische Analysen zur Berufstätigkeit im Ausland -Eine Studie zur Wahrnehmung und Verarbeitung interkultureller Unterschiede. Unveröffentlichte Diplomarbeit an der Universität Münster.Google Scholar
  14. Landsberg, G. v. & Wölke, G. (1982). Auslandsmüde Deutsche? Auslandserfahrung im Urteil der Wirtschaft. Köln: Institut der deutschen Wirtschaft.Google Scholar
  15. Müller, S. (1991). Die Psyche des Managers als Determinante des Exporterfolges. Eine kulturvergleichende Untersuchung zur Auslandsorientierung von Managern aus sechs Ländern. Stuttgart: Poeschel.Google Scholar
  16. Neumeier, W. (1984). Erfahrungen und Probleme nach der Rückkehr aus dem Ausland. Unveröffentlichtes Tagungsprotokoll “Schock der Heimat” der Evangelischen Akademie Hofgeismar.Google Scholar
  17. Neumeier, W. (1985). Die gutgeplante Rückkehr — Wiedereingliederung am Beispiel der Robert Bosch AG. Nachrichten der Carl Duisberg Gesellschaft, (2).Google Scholar
  18. Neumeier, W. (1985). Damit die Rückkehr leichter wird — Erstes Seminar für Auslandsheimkehrer. Autogramm, Mitarbeiterzeitschrift der VW AG, (12), 10.Google Scholar
  19. Steinmann, H. & Kumar, B. (1984). Personalpolitische Aspekte von im Ausland tätigen Unternehmen. In: Dichtl, E. & Issing, O. (Hrsg.): Exporte als Herausforderung für die deutsche Wirtschaft. Köln: Deutscher Instituts Verlag, 397–427.Google Scholar
  20. Wittenzeller, C. (1987). Heimkehr ohne Reue. Management Wissen, (1), 74–84.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations