Advertisement

Eine Methode zur chemisch-quantitativen Analyse des Choriongonadotropingehaltes der Placenta

  • J. Drescher

Zusammenfassung

Nach Aufklärung der Herkunft der menschlichen Gonadotropine und somit Festlegung des Dualismus dieser Proteohormone:
  1. a)

    hypophysär

     
  2. b)

    placentar

     
durch die grundlegenden Implantationsversuche von Philipp, daß nämlich die Schwangerenhypophyse des Menschen im Implantationsversuch negativ ist, während die junge Placenta stark positive Ergebnisse aufzeigt, sind die Choriongonadotropinausscheidungen im Harn häufig mittels biologischer Teste untersucht worden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1955

Authors and Affiliations

  • J. Drescher

There are no affiliations available

Personalised recommendations