Advertisement

Gewürze, Speisesalz, Essig

  • Hans-Dieter Belitz
  • Werner Grosch

Zusammenfassung

Teile bestimmter Pflanzen, die sich durch ein sehr intensives und charakteristisches Aroma auszeichnen, finden im frischen oder getrockneten Zustand als Würzmittel Verwendung. In Tab. 22.1 sind die wichtigsten Gewürzpflanzen, gegliedert nach den Pflanzenteilen, die zum Würzen dienen, aufgeführt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Brockhaus, R., Förster, G.: Essigsäure. In: Ullmanns Encyklopädie der technischen Chemie, 4. Aufl., Bd. 11, S. 57, Verlag Chemie: Weinheim. 1976Google Scholar
  2. Ebner, H.: Essig. In: Ullmanns Encyklopädie der technischen Chemie, 4. Aufl., Bd. 11, S. 41, Verlag Chemie: Weinheim. 1976Google Scholar
  3. Govindarajan, V. S.: Pepper — chemistry, technology, and quality evaluation. Crit. Rev. Food Sci. Nutr. 9, 115 (1977)CrossRefGoogle Scholar
  4. Govindarajan, V. S.: Tumeric — chemistry, technology, and quality. Crit. Rev. Food Sci. Nutr. 12, 199 (1980)CrossRefGoogle Scholar
  5. Herrmann, K.: Übersicht über nichtessentielle Inhaltsstoffe der Gemüsearten. II. Cruciferen (Kohlarten, Radieschen, Rettiche, Speiserüben, Kohlrüben, Meerrettich) sowie Gramineen(Zwiebeln, Porree, Schnittlauch, Knoblauch, Spargel). Z. Lebensm. Unters. Forsch. 165, 151 (1977)CrossRefGoogle Scholar
  6. Maga, J. A.: Capsicum. Crit. Rev. Food Sci. Nutr. 6, 177 (1975)CrossRefGoogle Scholar
  7. Masada, Y.: Analysis of essential oils by gas chromatography and mass spectrometry. John Wiley and Sons: New York. 1976Google Scholar
  8. Melchior, H., Kastner, H.: Gewürze. Verlag Paul Parey: Berlin—Hamburg. 1974Google Scholar
  9. Rehm, H.-J.: Industrielle Mikrobiologie. 2. Aufl., Springer-Verlag: Berlin— Heidelberg—New York. 1980CrossRefGoogle Scholar
  10. Salzer, U.-J.: The analysis of essential oils and extracts (oleoresins) from seasonings — a critical review. Crit. Rev. Food Sci. Nutr. 9, 345 (1977)CrossRefGoogle Scholar
  11. Schmid, E. R., Fogy, I., Schwarz, P.: Beitrag zur Unterscheidung von Gärungsessig und synthetischem Säureessig durch die massen spektrometrische Bestimmung des 130/12CIsotopenverhältnisses. Z. Lebensm. Unters. Forsch. 166, 89 (1978)CrossRefGoogle Scholar
  12. Wijesekera, R. O. B.: The chemistry and technology of cinnamon. Crit. Rev. Food Sci. Nutr. 10, 1 (1978)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1982

Authors and Affiliations

  • Hans-Dieter Belitz
    • 1
  • Werner Grosch
    • 2
  1. 1.Deutschen Forschungsanstalt für Lebensmittelchemie MünchenTechnischen Universität MünchenGarchingDeutschland
  2. 2.Deutschen Forschungsanstalt für Lebensmittelchemie MünchenTechnischen Universität MünchenGarchingDeutschland

Personalised recommendations