Advertisement

Wirkprofil des Prostacyclins

Chapter
  • 10 Downloads

Zusammenfassung

Seine lokalen Effekte entfaltet das Prostacyclin mit großer Wahrscheinlichkeit über spezifische Bindungsstellen, die zumindest für Thrombozyten und Erythrozyten nachgewiesen wurden [147, 214]. An den Thrombozyten ist die Bindungsstelle für Prostacyclin mit der des PGE2 identisch, während 6-oxo-PGF als Abbauprodukt des Prostacyclins keine Bindung mit dieser Bindungsstelle eingeht [259].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  1. 1.Medizinische Universitätsklinik IIStädt. Krankenanstalten MerheimKöln 91Deutschland
  2. 2.Medizinische PoliklinikUniversität MünsterMünsterDeutschland

Personalised recommendations