Advertisement

Gibt es theoretische Einsichten?

Zur Empirie dessen, was wir wissen können
Chapter
Part of the Erlebniswelten book series (ERLEB)

Zusammenfassung

Ob man aus empirischer Arbeit theoretische Ansichten erzielen kann, hängt davon ab, was die Einheit dieser Unterscheidung ist. Sieht man genau hin stößt man auf die Paradoxie, dass man eine der beiden Seiten nicht-kontingent setzen müsste, um die Frage zu beantworten. Der Beitrag verweigert sich dieser Antwort und stößt auf die Paradoxie, dass die beiden Seiten der Unterscheidung voneinander abhängig sind. Er demonstriert dies an der wohl strengsten Verhältnisbestimmung von Theorie und Empirie, nämlich an der „erklärenden Soziologie“, zeigt aber auch, dass das Problem konstitutiv für die Soziologie ist. Eine vorläufige Lösung findet der Beitrag in der Konzentration auf eine funktionale Methode - vorläufig deshalb, weil Paradoxien immer nur temporal auflösbar sind.

Schlüsselwörter

Funktionalismus Erklärende Soziologie Verhältnis von Theorie und Empirie 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Atzeni, Gina/Mayr, Katharina (2015): Ethische Expertise. Ethikkommissionen und Klinische Ethik-Komitees als Räume ethischer Rede. In: Armin Nassehi/Irmhild Saake/Jasmin Siri (Hrsg.): Ethik – Normen – Werte, Wiesbaden: Springer VS, 229–254.Google Scholar
  2. Cassirer, Ernst (2000): Substanzbegriff und Funktionsbegriff. Untersuchungen über die Grundfragen der Erkenntniskritik. Gesammelte Werke, Bd. 6. Hamburg: Felix Meiner.Google Scholar
  3. Diekmann, Andreas/Voss, Thomas (2004): Die Theorie rationalen Handelns. Stand und Perspektiven. In: Diekmann, Andreas/Voss, Thomas (Hrsg.): Rational-Choice-Theorie in den Sozialwissenschaften. Anwendungen und Probleme. München: Oldenbourg, 13–31.Google Scholar
  4. Esser, Hartmut (1996): Soziologie. Allgemeine Grundlagen. Frankfurt a. M./New York: Campus.Google Scholar
  5. Esser, Hartmut (1999): Soziologie. Spezielle Grundlagen, Bd. 1. Frankfurt a. M./New York: Campus.Google Scholar
  6. Lindenberg, Siegwart (1985): An Assessment of the New Political Economy. Its Potential for the Social Sciences and for Sociology in Particular. In: Sociological Theory 3 (1), 99–114.Google Scholar
  7. Luhmann, Niklas (1984): Soziale Systeme. Grundriss einer allgemeinen Theorie, Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  8. Luhmann, Niklas (1990): „Sthenographie“. In: Luhmann, Niklas/Maturna, Humberto/ Namiki, Mikio/Redder, Volker/Varela, Francisco J. (Hrsg.): Beobachter. Konvergenz der Erkenntnistheorien? München: Wilhelm Fink, 119–137.Google Scholar
  9. Nassehi, Armin (2003): Geschlossenheit und Offenheit. Studien zur Theorie der modernen Gesellschaft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  10. Nassehi, Armin (2008): Rethinking functionalism. Zur Empiriefähigkeit systemtheoretischer Soziologie. In: Kalthoff, Herbert/Hirschauer, Stefan/Lindemann, Gesa (Hrsg.): Theoretische Empirie. Die Relevanz qualitativer Forschung. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 79–106.Google Scholar
  11. Nassehi, Armin (2009): Der soziologische Diskurs der Moderne. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  12. Nassehi, Armin (2011): Gesellschaft der Gegenwarten. Studien zur Theorie der modernen Gesellschaft II. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  13. Nassehi, Armin (2012): Paradoxie. In: Jahraus, Oliver/Nassehi, Armin/Grizelj, Mario/Saake, Irmhild/Kirchmeier, Christian/Müller, Julian (Hrsg.): Luhmann-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung. Stuttgart: Metzler, 110–111.Google Scholar
  14. Nassehi, Armin/Saake, Irmhild (2002): Kontingenz: Methodisch verhindert oder beobachtet? Ein Beitrag zur Methodologie der qualitativen Sozialforschung. In: Zeitschrift für Soziologie 31 (1), 66–86.Google Scholar
  15. Nassehi, Armin/Saake, Irmhild/Mayr, Katharina (2008): Healthcare Ethics Comitees without Function? Locations and Forms of Ethical Speech in a ‚Society of Presents’. In: Rothman, Barbara Katz/Armstrong, Elizabeth/Tiger, Rebecca (Hrsg.): Bioethical Issues, Sociological Perspectives. Advances of Medical Sociology 9, 131–158.Google Scholar
  16. Nassehi, Armin/Saake, Irmhild/Mayr, Katharina (2015): The Multiplication and Realization of Speakers as polyphony. In: Knudsen, Morten/Vogd, Werner (Hrsg.): Systems Theory and the Sociology of Health and Illness. Observing healthcare. London/New York: Routledge, 173–194.Google Scholar
  17. Saake, Irmhild (2015): Soziologie der Ethik. Semantiken symmetrischer Kommunikation. In: Nassehi, Armin/Saake, Irmhild/Siri, Jasmin (Hrsg.): Ethik – Normen – Werte. Wiesbaden: Springer VS , 43–70.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations