Advertisement

„Aufrechter Gang“ und Scheitern

Der Einfluss von Ernst Blochs utopischem Wollen auf linke DDR-Oppositionelle
  • Alexander AmbergerEmail author
Chapter
Part of the Technikzukünfte, Wissenschaft und Gesellschaft / Futures of Technology, Science and Society book series (TEWG)

Zusammenfassung

Ein „Lichtland“, ein „mögliches Ithaka“ sollte die DDR in Ernst Blochs Wunschdenken werden, als er 1948 in diese übersiedelte. Trotz aller Schwierigkeiten, die er zwischen 1956 und seinem Weggang 1961 mit der SED hatte, hielt er bis zum Mauerbau an der DDR und am Realsozialismus fest. Seine Hoffnungsphilosophie prägte viele Intellektuelle, Oppositionelle und Künstler in der DDR. So auch die drei wohl bekanntesten kommunistischen Oppositionellen: Rudolf Bahro, Wolfgang Harich und Robert Havemann. Sie waren in ihrem utopischen Denken mehr oder weniger von Bloch beeinflusst. Ihre Utopien konnten sich nicht durchsetzen, ihre Hoffnungen auf einen anderen als den dogmatischen Sozialismus der SED waren nicht hegemoniefähig. Programmatisch und praktisch scheiterten sie 1989/90. Ein Beleg für die Praxisuntauglichkeit von Blochs intentionalem Utopiebegriff?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Amberger, Alexander (2013): Ernst Bloch in der DDR. Hoffnung – Utopie – Marxismus. In: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 61, Heft 4, S. 561–576.Google Scholar
  2. Amberger, Alexander (2014): Bahro – Harich – Havemann. Marxistische Systemkritik und politische Utopie in der DDR. Paderborn: Schöningh.Google Scholar
  3. Amberger, Alexander/ Heyer, Andreas (2016): Theorie und Praxis. Blochs Verständnis des Marxismus 1949–1961. In: Hans-Ernst Schiller (Hrsg.): Staat und Politik bei Ernst Bloch. Baden-Baden: Nomos, S. 107–126.Google Scholar
  4. Bahro, Rudolf (1977): Die Alternative. Zur Kritik des real existierenden Sozialismus. 3. Auflage. Köln, Frankfurt a. M.: Europäische Verlagsanstalt.Google Scholar
  5. Bahro, Rudolf (1979): … die nicht mit den Wölfen heulen. Das Beispiel Beethoven und sieben Gedichte. Köln, Frankfurt a. M.: Europäische Verlagsanstalt.Google Scholar
  6. Bloch, Ernst (1973): Das Prinzip Hoffnung. 3 Bde. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  7. Bloch, Ernst (1985): Politische Messungen, Pestzeit, Vormärz. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  8. Emmerich, Wolfgang (2007): Kleine Literaturgeschichte der DDR. Erweitere Neuausgabe. 3. Auflage. Berlin: Aufbau.Google Scholar
  9. Feige, Hans-Uwe (1991): Willkommen und Abschied. Ernst Bloch in Leipzig, 1949–1961. In: Bloch-Almanach 11. Mössingen: Talheimer, S. 159–190.Google Scholar
  10. Fest, Joachim (1993): Der zerstörte Traum. Vom Ende des utopischen Zeitalters. München: Siedler.Google Scholar
  11. Harich, Wolfgang (1975): Kommunismus ohne Wachstum? Babeuf und der „Club of Rome“. 2. Auflage. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.Google Scholar
  12. Harich, Wolfgang (1999): Ahnenpaß. Versuch einer Autobiographie. Hrsg. von Thomas Grimm. Berlin: Schwarzkopf und Schwarzkopf 1999.Google Scholar
  13. Harich, Wolfgang (2004): Nicolai Hartmann – Größe und Grenzen. Versuch einer marxistischen Selbstverständigung. Würzburg: Königshausen & Neumann.Google Scholar
  14. Havemann, Robert (1979a): Die DDR kann trotz allem sozialistisch werden. Interview mit Robert Havemann in der dänischen Zeitung Politiken vom 03.10.1979. Zitiert aus: BStU, MfS, AU, 145/90, Bd. 10.Google Scholar
  15. Havemann, Robert (1979b): Vom Archipel Gulag redet man eben nicht. Der DDR-Dissident Robert Havemann verteidigt sich gegen seine Kritiker. In: Der Spiegel, Nr. 15/1979 (09.04.1979), S. 98–105.Google Scholar
  16. Havemann, Robert (1980): Morgen. Die Industriegesellschaft am Scheideweg. Kritik und reale Utopie. München: Piper.Google Scholar
  17. Herzberg, Guntolf (1997): Der Einfluß von Rudolf Bahro auf die marxistische Diskussion in Ost und West. Eine Ordnung, gebaut auf Herz und Geist. In: Neues Deutschland vom 10.12.1997.Google Scholar
  18. Herzberg, Guntolf (2000): Aufbruch und Abwicklung. Neue Studien zur Philosophie in der DDR. Berlin: Ch. Links.Google Scholar
  19. Herzberg, Guntolf (2001): Philosophieren in der Diktatur. Ernst Blochs Vorträge und Aufsätze 1948–1958. In: Manfred Neuhaus, Helmut Seidel (Hrsg.): Ernst Blochs Leipziger Jahre. Beiträge des Fünften Walter-Markov-Kolloquiums. Leipzig: Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen.Google Scholar
  20. Herzberg, Guntolf (2006): Anpassung und Aufbegehren. Die Intelligenz der DDR in den Krisenjahren 1956/58. Berlin: Ch. Links.Google Scholar
  21. Herzberg Guntolf/ Seifert, Kurt (2005): Rudolf Bahro. Glaube an das Veränderbare. Berlin: Aufbau.Google Scholar
  22. Heyer, Andreas (o. J.): Das große Erbe – Lukács, Bloch und Harich in der DDR (unveröffentlichtes Manuskript).Google Scholar
  23. Heyer, Andreas (2015): Die Demokratie-Kritik der DDR-Opposition. In: ders. (Hrsg.): Diskussionen aus der DDR. Festschrift für Siegfried Prokop, Bd. 2. Norderstedt: BoD.Google Scholar
  24. Kirchner, Verena (2002): Im Bann der Utopie. Ernst Blochs Hoffnungsphilosophie in der DDR-Literatur. Heidelberg: Winter.Google Scholar
  25. Marx, Karl (1958): Thesen über Feuerbach. In: MEW, Bd. 3. Berlin: Dietz, S. 5–7.Google Scholar
  26. Mayer, Hans (1993): Der Turmbau zu Babel. Erinnerungen an eine Deutsche Demokratische Republik. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  27. Münster, Arno (2004): Ernst Bloch. Eine politische Biographie. Berlin, Wien: WBG.Google Scholar
  28. Neupert-Doppler, Alexander (2015): Utopie. Vom Roman zur Denkfigur. Stuttgart: Schmetterling.Google Scholar
  29. Prokop, Siegfried (2006): Ernst Bloch und Wolfgang Harich im Jahre 1956. In: UTOPIE kreativ, H. 184 (Februar 2006), S. 121–124.Google Scholar
  30. Saage, Richard (2003): Utopische Profile, Band IV: Widersprüche und Synthesen des 20. Jahrhunderts. Münster: LIT.Google Scholar
  31. Saage, Richard (2015): Auf den Spuren Utopias. Stationen des utopischen Denkens von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart. Berlin: LIT.Google Scholar
  32. Schubert, Thomas (2007): Zwischen Aufbruch und Abbruch. Die „Stalinismus“-Vorlesungen von 1990. In: Herzberg, Guntolf (Hrsg.): Rudolf Bahro: Denker – Reformator – Homo politicus. Berlin: Edition Ost, S. 215–237.Google Scholar
  33. Weber, Ines (2015): Sozialismus in der DDR. Alternative Gesellschaftskonzepte von Robert Havemann und Rudolf Bahro. Berlin: Ch. Links.Google Scholar
  34. Zwerenz, Gerhard (2002): Blochs doppelte Revolte. In: UTOPIE kreativ, H. 144 (Oktober 2002), S. 869-881.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations