Die perverse Koppelung: Die globale kriminelle Ökonomie

Chapter
Part of the Neue Bibliothek der Sozialwissenschaften book series (NBDS)

Zusammenfassung

Verbrechen ist so alt wie die Menschheit. Sogar im biblischen Bericht über unseren Ursprung begann die menschliche Not mit dem illegalen Handel mit Äpfeln. Aber das globale Verbrechen, die Vernetzung mächtiger krimineller Organisationen und ihrer Partner in gemeinsamen Tätigkeiten auf der ganzen Welt, ist ein neues Phänomen, das tiefgreifende Auswirkungen auf die internationale und nationale Wirtschaft, Politik, Sicherheit und letztlich auf die gesamte Gesellschaft hat. Die sizilianische Cosa Nostra (und ihre Partnerorganisationen La Camorra, Ndrangheta und Sacra Corona Unita), die amerikanische Mafia, die kolumbianischen Kartelle, die mexikanischen Kartelle, die nigerianischen kriminellen Netzwerke, die japanische Yakuza, die chinesischen Triaden, die Konstellation russischer Mafijas, die türkischen Heroinhändler, die jamaikanischen Posses und eine Myriade regionaler und lokaler krimineller Gruppierungen in allen Ländern haben sich in einem globalen, diversifizierten Netzwerk zusammen gefunden, das Grenzen überwindet und Unternehmungen aller Art miteinander verbindet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.BarcelonaSpanien

Personalised recommendations