Die Hebelwirkung von Automatisierung beim Cloud Computing

  • Bernd Oster
  • Bernd Wendt

Zusammenfassung

Cloud Computing ermöglicht die flexible Nutzung von Infrastrukturelementen und Anwendungen. Bei konsequenter Automatisierung entstehen den Unternehmen bei externem Bezug der Rechenleistung zusätzliche Vorteile gegenüber denjenigen, die bereits inhouse automatisiert haben. So können z. B. angeforderte Kapazitäten schnell und effektiv bereitgestellt, dynamisch skaliert bzw. auch wieder freigegeben werden – und das bei einer Abrechnung nach tatsächlicher Nutzung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Davison, Dean (2003): On Demand Outsourcing. META Group Delta 2416.Google Scholar
  2. Deutsches Institut für Normung e. V.: DIN V 19233 (1998): Leittechnik - Prozessautomatisierung - Automatisierung mit Prozessrechensystemen, Begriffe.Google Scholar
  3. Häberle, Oliver;Jahner, Stefanie;Krcmar, Helmut (2005): Beyond the On Demand Hype: A Conceptual Framework for Flexibility in Outsourcing. Paper presented at the European Academy of Management Annual Conference (EURAM), Germany, May 4th - 7th 2005, TUM Business School Munich.Google Scholar
  4. Österle, Hubert;Reichmayr, Christian (2006): Outtasking mit WebServices, in: Bullinger, H.-J./Scheer, A.-W. (Hrsg.): Service Engineering. Entwicklung und Gestaltung innovativer Dienstleistungen, Berlin, Heidelberg, S. 567–592.Google Scholar
  5. Kern, Harris et al. (1998): Building the new enterprise: people, processes, and technology. Prentice-Hall, Inc.Google Scholar
  6. Kütz, Martin. (2003): Kennzahlen in der IT. Werkzeuge für Controlling und Management, 2. Auflage.Google Scholar
  7. NIST (2011): The NIST Definition of Cloud Computing.Google Scholar
  8. Qiu, Robin G. (2006): Information Technology as a Service, in: Qiu, R. G. (Hrsg.): Enterprise Service Computing, S. 1–24.Google Scholar
  9. Reinicke, Michael (2005): Eine ökonomische Bewertung der Dienstauswahlverfahren in serviceorientierten Overlaynetzen, in: Isselhorst, T. (Hrsg.): Proceedings der 7. Internationalen Tagung Wirtschaftsinformatik 2005, Heidelberg, S. 129–148.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  • Bernd Oster
  • Bernd Wendt

There are no affiliations available

Personalised recommendations