Advertisement

Ermittlung des Kapitalisierungszinssatzes

Chapter

Zusammenfassung

Leitfragen dieses Kapitels
  • Was ist der Zweck eines Kapitalisierungszinses?

  • Welche Bedeutung hat der Kapitalisierungszinssatz innerhalb der Transferpaketbewertung?

  • Wie kann der Kapitalisierungszinssatz ermittelt werden?

Supplementary material

Literatur

  1. Baetge, Niemeyer, Kümmel & Schulz, 2009. Darstellung der Discounted-Cashflow-Verfahren (DCF-Verfahren) mit Beispiel. In: Peemöller, Hrsg. Praxisbuch der Unternehmensbewertung. Herne: NWB, S. 340–477.Google Scholar
  2. Ballwieser, 2011. Unternehmensbewertung: Prozeß, Methoden und Probleme. 3. Aufl. Stuttgart: Schäffer Poeschel.Google Scholar
  3. Bark, 2011. Der Kapitalisierungszinssatz in der Unternehmensbewertung. 1. Aufl. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  4. Brealey, Myers & Allen, 2013. Principles of Corporate Finance. 11. Aufl. New York: McGraw-Hill.Google Scholar
  5. Cooper, 1996. Artihmetical vs. geomatric mean Estimators: Setting discount rates for capital budgeting. European Financial Management, S. 157–167.Google Scholar
  6. Creutzmann & Heuer, 2010. Der Risikozuschlag beim vereinfachten Ertragswertverfahren. DB, S. 1301.Google Scholar
  7. Damodaran, 2013. Equity Risk Premium (ERP): Determinants, Estimation and Implications – The 2013 Edition. Working Paper. Google Scholar
  8. Damodaran, 2013. What is the riskfree rate? A Search for the Basic Building Block, Working Paper (2008) New York University – Stern School of Business. [Online] Letzter Abruf: http://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=1317436 (25.05.2013) [Zugriff am 10 05 2016].
  9. Deutsche Bundesbank, 1997. Monatsbericht Oktober 1997.Google Scholar
  10. Dörschell, Franken & Schulte, 2009. Der Kapitalisierungszinssatz in der Unternehmensbewertung. Praxisgerechte Ableitung unter Verwendung von Kapitalmarktdaten. Düsseldorf: IDW.Google Scholar
  11. Dörschell, Franken & Schulte, 2010. Kapitalkosten 2010 für die Unternehmensbewertung. Praxisgerechte Ableitung unter Verwendung von Kapitalmarktdaten. Düsseldorf: IDW.Google Scholar
  12. Drukarczyk & Schüler, 2007. Unternehmensbewertung. München: Vahlen.Google Scholar
  13. Drukarczyk & Schüler, 2009. Unternehmensbewertung. 6. Aufl. München: Vahlen.Google Scholar
  14. ECB, 2013. Monetary aggregates. [Online] Letzter Abruf: http://www.ecb.int/stats/money/aggregates/aggr/html/index.en.html [Zugriff am 20 05 2016].
  15. Enzinger & Kofler, 2011. Das Roll-Back-Verfahren zur Unternehmensbewertung. Bewertungspraktiker, S. 1–9.Google Scholar
  16. Ernst, Schneider & Thielen, 2010. Unternehmensbewertungen erstellen und verstehen. Ein Praxisleitfaden. 4. Aufl. München: Vahlen.Google Scholar
  17. Fachausschuss für Unternehmensbewertung und Betriebswirtschaft, 2008. Ergänzende Hinweise des FAUB zur Bestimmung des Basiszinssatzes im Rahmen objektivierter Unternehmensbewertungen. FN-IDW, S. 490–491.Google Scholar
  18. Fachausschuss für Unternehmensbewertung und Betriebswirtschaft, 2013. Hinweise des FAUB zur Berücksichtigung der Finanzmarktkrise bei der Ermittlung des Kapitalisierungszinssatzes in der Unternehmensbewertung. [Online] Letzter Abruf: http://www2.nwb.de/portal/content/ir/downloads/169807/FAUB_Kapitalisierungszinssatz_Unternehmensbewertung.pdf [Zugriff am 20 05 2016].
  19. Fischer, Möller & Schultze, 2012. Controlling. Stuttgart: Schäffer Poeschel.Google Scholar
  20. Hammer, Lahmann & Schwetzler, 2013. Multiplies und Beta-Faktoren für deutsche Branchen. CF, S. 226–230.Google Scholar
  21. Heining, 2009. Funktionsverlagerung ins Ausland. Köln: Joseph Eul.Google Scholar
  22. Hölscher & Helms, 2013. Entity- und Equity-Verfahren bei autonomer Finanzierungsstruktur. Band Band 17 Studium zum Finanz-, Bank- und Versicherungsmanagement, S. 1–49.Google Scholar
  23. Jonas, 2009. Unternehmensbewertung in der Krise. FB, S. 541–546.Google Scholar
  24. Jonas, Wieland-Blöse & Schiffarth, 2005. Basiszinssatz 2005: Basiszinssatz in der Unternehmensbewertung. FB, S. 647–653.Google Scholar
  25. Kemper, Ragu & Rüthers, 2012. Eigenkapitalkosten in der Finanzkrise. DB, S. 645.Google Scholar
  26. Kern & Mölls, 2010. Ableitung CAPM-basierter Betafaktoren aus einer Peergroup-Analyse – Eine kritische Betrachtung alternativer Verfahrensweisen. CFB, S. 440–448.Google Scholar
  27. Koller, Goedhart & Wessels, 2010. Valuation Measuring and Managing the Value of Companies. 5. Aufl. New York: McKinsey.Google Scholar
  28. Kuhner & Maltry, 2006. Unternehmensbewertung. Berlin: Springer.Google Scholar
  29. Kunowski & Popp, 2009. Berücksichtigung von Steuern. In: Peemöller, Hrsg. Praxishandbuch der Unternehmensbewertung. Herne: NWB, S. 941.Google Scholar
  30. Mandl & Rabel, 1997. Unternehmensbewertung. Eine praxisorientierte Einführung. Berlin: Überreuter Wirt.Google Scholar
  31. Modigliani & Miller, 1958. The Cost of Capital, Corporation Finance and the Theory of Investment. AER, S. 261–297.Google Scholar
  32. Neuerer, 2013. „Spekulanten wetten auf den Weltuntergang“. [Online] Letzter Abruf: http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/deutschland-im-visier-spekulanten-wetten-auf-den-weltuntergang/4490188.html [Zugriff am 10 05 2016].
  33. Oestreicher & Hundeshagen, 2009. Ertragswertorientierte Gesamtbewertung von Transferpaketen. Ubg., S. 830–843.Google Scholar
  34. Oestreicher & Hundshagen, 2008. Bewertung von Transferpakten bei Funktionsverlagerungen Teil 2. DB, S. 1693.Google Scholar
  35. Pankoke & Petersmeier, 2009. Der Zinssatz in der Unternehmensbewertung. In: Schacht & Fackler, Hrsg. Praxishandbuch Unternehmensbewertung, Grundlagen, Methoden, Fallbeispiele. Wiesbaden: Springer Gabler, S. 107–138.Google Scholar
  36. Perridon & Steiner, 2007. Finanzwirtschaft der Unternehmung. 14. Aufl. München: Vahlen.Google Scholar
  37. Pratt & Grabowski, 2010. Cost of Capital Applications and Examples. 4. Aufl. New York: Wiley.Google Scholar
  38. Reese & Wiese, 2006. Die kapitalmarktorientierte Ermittlung des Basiszinses für die Unternehmensbewertung – Operationalisierung, Schätzverfahren und Anwendungsprobleme. Working Paper. Google Scholar
  39. Roeder, 2012. FVerlV Anm. 152. In: Kroppen, Hrsg. Handbuch Internationale Verrechnungspreise. Köln: Otto Schmidt.Google Scholar
  40. Schacht & Fackler, 2005. Praxishandbuch Unternehmensbewertung. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  41. Schwetzler, 2013. Beta-Faktoren. Bewertungspraktiker, S. 74.Google Scholar
  42. Stehle & Hartmond, 2013. Stehle/ Hartmond Reihe_ Jährliche nominale Renditen aller in Frankfurt amtlich notierten deutschen Aktien 1955–2011 (in %). [Online] Letzter Abruf: http://www.wiwi.hu-berlin.de/professuren/bwl/bb/aktien/1cdax0proznom19552011.pdf [Zugriff am 20 05 2016].
  43. Stehle, 2004. Die Festlegung der Risikoprämie von Aktien im Rahmen der Schätzung des Wertes von börsennotierten Kapitalgesellschaften. WPg, S. 906–927.Google Scholar
  44. Stellbrink & Brückner, 2011. Beta-Schätzung: Schätzzeitraum und Renditeintervall unter statistischen Gesichtspunkten. Bewertungs-Praktiker, S. 2–9.Google Scholar
  45. Vargas, 2012. Bestimmung der historischen Marktrisikoprämie im Rahmen von Unternehmensbewertungen. DB, S. 813.Google Scholar
  46. Vögele, 2010. Bewertung von Transferpaketen bei der Funktionsverlagerung Separierung des Transferpakets, Bewertungsmethoden und Zinssatz. DStR, S. 418–423.Google Scholar
  47. Watrin & Stöver, 2012. Gibt es Alternativen zur DAX-basierten Schätzung von Marktrisikoprämie, Betafaktor und Risikozuschlag?. CFB, S. 119–129.Google Scholar
  48. Wenger, 2003. Der unerwünscht niedrige Basiszins als Störfaktor bei der Ausbootung von Minderheiten. In: Richter, Schüler & Schwetzler, Hrsg. Kapitalgeberansprüche, Marktwertorientierung und Unternehmenswert, FS für J. Drukarczyk. München: s. n., S. 475–495.Google Scholar
  49. Zeidler, Tschöpel & Bertram, 2012. Risikoprämie in der Krise – Überlegungen zu empirischen Kapitalmarktparametern in Unternehmensbewertungskalkülen. CFB, S. 70–80.Google Scholar
  50. Zimmermann, 1997. Schätzung und Prognose von Betawerten (Portfoliomanagement). 1. Aufl. Bad Soden: Uhlenbruch.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.HamburgDeutschland
  2. 2.HamburgDeutschland
  3. 3.MünchenDeutschland

Personalised recommendations