Fluide und Fluideigenschaften

Chapter

Zusammenfassung

Nachfolgend werden die physikalischen und chemischen Eigenschaften der Druckmedien vorgestellt sowie die Charakteristika des Fluids als Konstruktionselement mit seinen spezifischen Parametern beschrieben.

Fluid ist der Oberbegriff für Gase und Flüssigkeiten. Fluide bestehen aus Atomen oder Molekülen, die miteinander in Wechselwirkung stehen, aber keine feste Ordnungsstruktur aufweisen; die Substanz ist daher frei beweglich, unbegrenzt deformierbar und gibt beliebig kleinen Kräften nach. Der Fokus liegt nachfolgend auf Druckflüssigkeiten (Hydrauliköl) und Druckluft.

Literatur

Chemische Grundlagen

  1. 1.
    Kara, W.: Schmierstoffe – Herstellung, Eigenschaften, Anwendungen. Deutsche Shell AG, Hamburg (1986)Google Scholar
  2. 2.
    Schröter, Lautenschläger, Bibrack: Taschenbuch der Chemie, 17. Aufl. Verlag Harry Deutsch, Frankfurt am Main (1995)Google Scholar
  3. 3.
    Feßmann, J., Orth, H.: Angewandte Chemie und Umwelttechnik für Ingenieure. Ecomed, Landsberg/Lech (1999)Google Scholar
  4. 4.
    Möller, U.J., Boor, U.: Schmierstoffe im Betrieb. VDI-Verlag, Düsseldorf (1986)Google Scholar

Umwelt- und Haftungsrecht/Vorschriften

  1. 5.
    Gasser, V. (GERLING): Vorausschauende Planung und betriebliches Notfallmanagement, VDI-Tagung, Neumünster, 17.10.2000Google Scholar
  2. 6.
    Krstic, M. (KLEENOIL PANOLIN AG): Auswahlkriterien und Gesetzeslage biologisch abbaubarer Schmierstoffe, IWSVortrag/st2000/LLINCWA Arbeitsgruppensitzung vom 20.11.2000, KLEENOIL PANOLIN AG, Dogern, 2000Google Scholar
  3. 7.
    Krstic, M. (KLEENOIL PANOLIN AG): Gesetzliche Grundlagen mit Auswirkungen auf Bioschmierstoffe – empfohlene Vorgehensweisen bei Ölunfällen, ISSUS/LLICWA-Workshop „Umweltverträgliche Schmierstoffe und Hydraulikflüssigkeiten, ein Beitrag zum Gewässerschutz“ 08.10.2001. Versuchs- und Außenstelle der BfG, Koblenz (2001)Google Scholar
  4. 8.
    Umweltbundesamt (Hrsg.): Einstufung wassergefährdender Stoffe auf der Basis der Verwaltungsvorschrift wassergefährdender Stoffe (VwVwS) vom 17.05.1999, KBwS-Anlage 99–511, Hrsg. Umweltbundesamt, Dez. 1999Google Scholar

Bioschmierstoffe

  1. 9.
    Krstic, M., Lämmle, P.: Umweltfreundliche Schmier- und Druckflüssigkeiten – Vorteile und Auswahlkriterien für die Anwendung Bibliothek für Technik, Bd. 204. Verlag Moderne Industrie, Landsberg/Lech (2000)Google Scholar
  2. 10.
    BMELF (Hrsg.): Bericht über biologisch schnell abbaubare Schmierstoffe und Hydraulikflüssigkeiten. Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Bonn (1999)Google Scholar
  3. 11.
    Kröhl, Röhler, Radel, Staeck, Pocklington, Brunner, Seehausen: Praktizierter Umweltschutz – Welchen Beitrag leisten Schmierstoffe, Deutsche SHELL AG. Technische Dienste, Hamburg (1994)Google Scholar
  4. 12.
    Jähning, W. (Fuchs DEA Schmierstoffe GmbH & Co KG): Umweltschonende Hydraulikflüssigkeiten: Ökologische Aspekte, Produkte, Einsatzmöglichkeiten und Grenzen, Umstellung, Einsatzempfehlungen, Ölunfall, Entsorgung, Fachveranstaltung „Hydrauliköle in Zukunft nur noch ‚Bio-Öle‘?“, Haus der Technik, Essen, 07.12.99Google Scholar
  5. 13.
    Reichel, J.: Biologisch schnell abbaubare Druckflüssigkeiten: Eigenschaften, technische Anforderungen und Voraussetzungen zur erfolgreichen Anwendung in hydrostatischen Anlagen, Fachveranstaltung „Hydrauliköle in Zukunft nur noch ‚Bio-Öle‘?“, Haus der Technik, Essen, 07.12.99Google Scholar
  6. 14.
    Fachagentur nachwachsende Rohstoffe (FNR) (Hrsg.): Statusseminar „Biologisch schnell abbaubare Schmier- und Verfahrensstoffe“. Gestaltung und Redaktion: tangram documents, Rostock. Herausgeber: FNR, Gülzow, (1999)Google Scholar
  7. 15.
    Battersby, N.S.: The biodegradability and microbial toxicity testing of lubricants – some recommendations. Chemosphere 41, 1011–1027 (2000)CrossRefGoogle Scholar
  8. 16.
    Krop, H.B.: Health and environmental hazards of commonly used additives in lubricants, University of Amsterdam (Chemiewinkel Consultancy and Research Centre – LLINCWA-Report). Selbstverlag IVAM-Chemiewinkel, Amsterdam (2002)Google Scholar
  9. 17.
    Hornscheidt (Carl Bechem GmbH): Zehn Jahre AG-Bioschmierstoffe, ISSUS/LLICWA-Workshop „Umweltverträgliche Schmierstoffe und Hydraulikflüssigkeiten, ein Beitrag zum Gewässerschutz“, Versuchs- und Außenstelle der BfG, Koblenz, 08.10.2001Google Scholar
  10. 18.
    Keiemburg, R. (TotalFinaElf): Biologisch schnell abbaubare Betriebsstoffe als Element höchster Qualitäts- und Sicherheitsstandards, ISSUS/LLICWA-Workshop „Umweltverträgliche Schmierstoffe und Hydraulikflüssigkeiten, ein Beitrag zum Gewässerschutz“, Versuchs- und Außenstelle der BfG, Koblenz, 08.10.2001Google Scholar
  11. 19.
    Tschauder, K.: Die Leistungsfähigkeit von biologisch abbaubaren Getriebeölen in Labor und Praxis, CASTROL/TRIBOL GmbH, MönchengladbachGoogle Scholar
  12. 20.
    Luther, R. (Fuchs DEA Schmierstoffe GmbH & Co): Einsatz von Pflanzenölen in Motorenölen. In: FNR (Hrsg.) Statusbericht „Biologisch schnell abbaubare Schmier- und Verfahrensstoffe“, Gützow, (1999)Google Scholar
  13. 21.
    Wagner, H.: Bioschmierstoffe in der Praxis – Wünsche und Realitäten ISSUS/LLICWA-Workshop „Umweltverträgliche Schmierstoffe und Hydraulikflüssigkeiten, ein Beitrag zum Gewässerschutz“, Versuchs- und Außenstelle der BfG, Koblenz, 08.10.2001. FUCHS PETROLUB AG. (2001)Google Scholar
  14. 22.
    Kunz, A.: Entwicklung und Bewertung eines umweltfreundlichen Universal-Traktorgetriebeöls auf Pflanzenölbasis. In: F.N.R. (Hrsg.) Statusbericht „Biologisch schnell abbaubare Schmier- und Verfahrensstoffe“. Tangram Documents, Rostock, FNR-Selbstverlag, Gützow, (1999). John Deere Werk MannheimGoogle Scholar
  15. 23.
    Hahn (Sonderforschungsbereich 442, RWTH Aachen): Umweltverträgliche Tribosysteme durch geeignete Werkstoffverbunde und Zwischenstoffe am Beispiel einer Werkzeugmaschine, ISSUS/LLICWA Advice Group Meeting, 09.04.2001 (unveröffentlicht)Google Scholar
  16. 24.
    Feldmann, D.G. (TUHH): Biologisch schnell abbaubare Hydraulikflüssigkeiten – Forschung und Quantifizierungstests an der TU Hamburg-Harburg, ISSUS/LLICWA-Workshop „Umweltverträgliche Schmierstoffe und Hydraulikflüssigkeiten, ein Beitrag zum Gewässerschutz“, Versuchs- und Außenstelle der BfG, Koblenz, 08.10.2001Google Scholar
  17. 25.
    Kaschubuwski, B. (Fachstelle für Verkehrstechniken): Erfahrungen mit umweltverträglichen Druckflüssigkeiten im Stahlwasserbau, ISSUS/LLICWA-Workshop „Umweltverträgliche Schmierstoffe und Hydraulikflüssigkeiten, ein Beitrag zum Gewässerschutz“, Versuchs- und Außenstelle der BfG, Koblenz, 08.10.2001Google Scholar
  18. 26.
    Christiansen, M. (BAW): Darstellung des Einsatzes umweltverträglicher Betriebsstoffe an ausgewählten Beispielen von Behördenschiffen des Bundes, ISSUS/LLICWA-Workshop „Umweltverträgliche Schmierstoffe und Hydraulikflüssigkeiten, ein Beitrag zum Gewässerschutz“, Versuchs- und Außenstelle der BfG, Koblenz, 08.10.2001Google Scholar
  19. 27.
    Schuberth (Amt für Strom und Hafen der Freien und Hansestadt Hamburg): Umbau des Sturmflutsperrwerks „Billwerder Deich“, ISSUS/LLICWA-Workshop „Umweltverträgliche Schmierstoffe und Hydraulikflüssigkeiten, ein Beitrag zum Gewässerschutz“, Versuchs- und Außenstelle der BfG, Koblenz, 08.10.2001Google Scholar
  20. 28.
    Ullmer, S.; Watter, H.: Hubinsel „Annegret“ – Wasserbau mit Biohydraulik im Hafen und Offshorebereich, ISSUS/LLICWA-Workshop „Umweltverträgliche Schmierstoffe und Hydraulikflüssigkeiten, ein Beitrag zum Gewässerschutz“, Versuchs- und Außenstelle der BfG, Koblenz, 08.10.2001Google Scholar
  21. 29.
    Frost & Sullivan: Introduction to the European Biolubricants Market, Research and Consultant Report (2000)Google Scholar
  22. 30.
    Ullmer, S.; Watter, H.: The german (loss) lubricants market, LLINCWA non technical research report 1st half year (2000), University of Amsterdam (2000)Google Scholar
  23. 31.
    v. Broekhuizen, Theodori, Ullmer, Watter, et al.: Lubrication in Inland and Coastal Water Activities. A.A. Balkema Publishers, Lisse/Abingdon/Exton/Tokyo (2003)Google Scholar
  24. 32.
    Will, D., Ströhl, H., Gebhardt, N.: Hydraulik – Grundlagen, Komponenten, Schaltungen. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg, New York (1999)Google Scholar
  25. 33.
    Müller, H.W.: Kompendium der Maschinenelemente. Selbstverlag, Darmstadt (1984)Google Scholar
  26. 34.
    Claußen, Watter et al. In: Meier-Peter, Bernhardt (Hrsg.) Handbuch Schiffsbetriebstechnik. Seehafen Verlag, Hamburg (2006). ISBN 10: 3-87743-816-4. ISBN 13: 3-978-3-87743-816-9Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.FH FlensburgFlensburgDeutschland

Personalised recommendations