Lenkstellsysteme

  • Gerd Reimann
  • Peter Brenner
  • Hendrik Büring
Chapter
Part of the ATZ/MTZ-Fachbuch book series (ATZMTZ)

Zusammenfassung

Die Lenkung setzt die vom Fahrer am Lenkrad aufgebrachte Drehbewegung in eine Lenkwinkeländerung der gelenkten Räder um. Gleichzeitig hat sie die Aufgabe, den Fahrer anhand der haptischen Rückmeldung über die aktuelle Fahrsituation und die Fahrbahnbeschaffenheit zu informieren. Somit trägt das Lenksystem entscheidend zu einem komfortablen und sicheren Führen des Fahrzeugs bei. Die wesentlichen Merkmale dabei sind:

Literatur

  1. [1]
    VDI/GMA Fachtagung „Steuerung und Regelung von Fahrzeugen und Motoren AUTOREG 2004“. 2. und 3. März 2004, Wiesloch, Deutschland. VDI Bericht Nr. 1828, S. 569–584Google Scholar
  2. [2]
    Brenner, P.: Die elektrischen Komponenten der Aktivlenkung von ZF Lenksysteme GmbH, Tagung PKW‐Lenksysteme – Vorbereitung auf die Technik von morgen. Haus der Technik e. V., Essen (2003)Google Scholar
  3. [3]
    W. Reinelt, W. Klier, G. Reimann, W. Schuster, R. Großheim: Active Front Steering for passenger cars: Safety and Functionality. SAE World Congress, Steering & Suspension Technology Symposium. Detroit, USA, March 2004.Google Scholar
  4. [4]
    Eckrich, M., Pischinger, M., Krenn, M., Bartz, R. und Munnix, P., Aktivlenkung – Anforderungen an Sicherheitstechnik und Entwicklungsprozess, Tagungsband Aachener Kolloquium Fahrzeug‐ und Motorentechnik 2002, pp. 1169 – 1183, 2002.Google Scholar
  5. [5]
    Schöpfel, Armin; Stingl, Hanno; Schwarz, Ralf; Dick, Wolfgang; Biesalski: Audi drive select. ATZ und MTZ Sonderausgabe – Der neue Audi A4, Vieweg Verlag, September 2007Google Scholar
  6. [6]
    Werkstatt‐Unterlagen Lexus LX470Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  • Gerd Reimann
    • 1
  • Peter Brenner
    • 1
  • Hendrik Büring
    • 1
  1. 1.ZF Lenksysteme GmbHSchwäbisch GmündDeutschland

Personalised recommendations