Advertisement

Ultraschallsensorik

  • Martin Noll
  • Peter Rapps
Chapter
Part of the ATZ/MTZ-Fachbuch book series (ATZMTZ)

Zusammenfassung

Ultraschallsensoren werden in unterschiedlichsten Anwendungsbereichen eingesetzt. Beispielhaft seien hier die Werkstoffprüftechnik, medizinische Diagnostik, Unterwassersonar sowie industrielle Näherungsschalter erwähnt. Die physikalischen Grundlagen und zahlreiche Anwendungsbeispiele werden in der Literatur vielfältig beschrieben; [1, 2, 3, 4]. Die Verwendung im Automobil hat dagegen erst vergleichsweise spät mit der Einführung von ultraschallbasierten Einparkhilfesystemen Anfang der neunziger Jahre eingesetzt und seitdem eine weite Verbreitung gefunden.

Dieses Kapitel dient daher einer detaillierten Betrachtung der spezifischen Anforderungen und Auslegung von Ultraschallsensorkomponenten für den Einsatz im Bereich der Einparkassistenzsysteme. Einen breiteren Raum nehmen dabei zu Beginn die piezokeramischen Ultraschallwandler ein, die vor allem aufgrund ihrer robusten Umwelteigenschaften für die Anwendung im Automobil besonders geeignet sind und sich breitflächig durchgesetzt haben.

Literatur

  1. [1]
    Bergmann, L.: Der Ultraschall und seine Anwendung in Wissenschaft und Technik. Hirzel, Verlag, Stuttgart (1954)Google Scholar
  2. [2]
    Lehfeldt, W.: Ultraschall kurz und bündig. Vogel‐Verlag, Würzburg (1973)Google Scholar
  3. [3]
    Kutruff, H.: Physik und Technik des Ultraschalls. Hirzel-Verlag, Stuttgart (1988)Google Scholar
  4. [4]
    Waanders, J.W.: Piezoelectric Ceramics, Properties and Applications. Philips Components Marketing Communications, Eindhoven (1991)Google Scholar
  5. [5]
    Robert Bosch GmbH: Sicherheits‐ und Komfortsysteme. Vieweg Verlag, Wiesbaden (2004)Google Scholar
  6. [6]
    ISO 17386:2004(E), Manoeuvring Aids for Low Speed Operation (MALSO)Google Scholar
  7. [7]
    Ide, H.; Yamauchi, H.; Nakagawa, Y.; Yamauchi, K.; Mori, T.; Nakazono, M.: Development of Steering‐Guided Park Assist System, 11th World Congress on ITS, Nagoya 2004Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  • Martin Noll
    • 1
  • Peter Rapps
    • 2
  1. 1.Robert Bosch GmbHLeonbergDeutschland
  2. 2.vormals Robert Bosch GmbHHeilbronnDeutschland

Personalised recommendations