Die drei Pakte und ihre Wirkung: Die Exzellenzinitiative, der Hochschulpakt 2020 und der Pakt für Forschung und Innovation

Chapter
Part of the Springer Reference Sozialwissenschaften book series (SRS)

Zusammenfassung

Die drei Pakte von Bund und Ländern zur Finanzierung und Entwicklung der Lehre und der Forschung an den Universitäten sowie der Forschung in den außeruniversitären Einrichtungen haben das deutsche Wissenschaftssystem gestärkt und mobilisiert. Hinsichtlich der Differenzierung zwischen den Universitäten sowie der Kooperation zwischen Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen wurden durch die drei Pakte Strukturveränderungen in Gang gesetzt. Ob die in diesem Beitrag diskutierten Wirkungen auch nachhaltig sein werden, ist allerdings noch durchaus offen. Insbesondere das Ziel der Exzellenzinitiative, nämlich die Herausbildung international sichtbarer und wettbewerbsfähiger Forschungsuniversitäten, ist derzeit in hohem Maße bedroht.

Schlüsselwörter

Forschung Lehre Deutsches Wissenschaftssystem Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen Exzellenzinitiative 

Literatur

  1. BuBeFO. 2012. Bundesbericht Forschung. Bonn: Bundesministerium für Bildung und Forschung.Google Scholar
  2. Commission of the European Communities. 2002. More research for Europe. Towards 3% of GDP, COM (2002) 499 final. Brussels, 11.09.2002. http://ec.europa.eu/research/era/pdf/com3percent_en.pdf. Zugegriffen am 06.05.2015.
  3. Deutsche Forschungsgemeinschaft. http://www.dfg.de/foerderung/programme/index.jsp. Zugegriffen am 24.06.2015.
  4. Deutsche Forschungsgemeinschaft und Wissenschaftsrat. 2008. Bericht der Gemeinsamen Kommission zur Exzellenzinitiative an die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz. Bonn.Google Scholar
  5. Dörrhage, Walter. 2015. Nachhaltiges Fördern. Deutsche Universitätszeitung 4:18–19.Google Scholar
  6. Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK). 2011. Pakt für Forschung und Innovation Monitoring-Bericht 2014. Materialien der GWK, Heft 23. Bonn, 2011. http://www.gwk-bonn.de/fileadmin/Papers/GWK-Heft-23-PFI-Monitoring-Bericht-2011.pdf. Zugegriffen am 04.06.2015.
  7. Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK). 2012. Pakt für Forschung und Innovation Monitoring-Bericht 2014. Materialien der GWK, Heft 28. Bonn, 2011. http://www.gwk-bonn.de/fileadmin/Papers/GWK-Heft-28-PFI-Monitoring-Bericht-2012.pdf. Zugegriffen am 04.06.2015.
  8. Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK). 2013. Pakt für Forschung und Innovation Monitoring-Bericht 2014. Materialien der GWK, Heft 33. Bonn, 2013. http://www.gwk-bonn.de/fileadmin/Papers/GWK-Heft-33-PFI-Monitoring-Bericht-2013.pdf. Zugegriffen am 04.06.2015.
  9. Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK). 2014. Pakt für Forschung und Innovation Monitoring-Bericht 2014. Materialien der GWK, Heft 38. Bonn, 2014. http://www.gwk-bonn.de/fileadmin/Papers/GWK-Heft-38-PFI-Monitoring-Bericht-2014.pdf. Zugegriffen am 04.06.2015.
  10. Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK). Bund-Länder-Vereinbarungen zum Pakt für Forschung und Innovation. 2005, 2009, 2015. http://www.gwk-bonn.de/dokumentepublikationen/bund-laender-vereinbarungen/. Zugegriffen am 06.05.2015.
  11. Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK). Verwaltungsvereinbarung zwischen Bund und Ländern gemäß Artikel 91 b, Abs. 1,2 Grundgesetz über den Hochschulpakt 2020 (Hochschulpakt III). http://www.gwk-bonn.de/dokumentepublikationen/bund-laender-vereinbarungen/. Zugegriffen am 04.06.2015.
  12. Gläser, Jochen, und Peter Weingart. 2010. Die Exzellenzinitiative im internationalen Kontext. In Die Exzellenzinitiative. Zwischenbilanz und Perspektiven, Hrsg. Leibfried Stefan, 233–258. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  13. Hertel, Ingolf Volker. 2010. Und sie bewegen sich doch – Zur Kooperation von Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen im Exzellenzwettbewerb. In Die Exzellenzinitiative. Zwischenbilanz und Perspektiven, Hrsg. Stefan Leibfried, 139–160. Frankfurt a. M.: Campus Verlag.Google Scholar
  14. Hochschulrektorenkonferenz (HRK). 2015. „Zur Fortführung der Exzellenzinitiative“. Entschließung der 18. HRK-Mitgliederversammlung am 12. Mai 2015 in Kaiserlautern. http://www.hrk.de/positionen/beschluesse-nach-thema/convention/zur-fortfuehrung-der-exzellenzinitiative/. Zugegriffen am 04.06.2015.
  15. Kleiner, Matthias. 2015. Nur so ein Vorschlag. In: Leibniz-Journal 2015/1. http://www.leibniz-gemeinschaft.de/fileadmin/user_upload/downloads/Presse/Journal/Bildung/9_LG_Journal_1_2015_Kolumne.pdf. Zugegriffen am 04.06.2015.
  16. Koenig, Matthias. 2010. Nachwuchsförderung im Rahmen der Exzellenzinitiative. In Die Exzellenzinitiative. Zwischenbilanz und Perspektiven, Hrsg. Stefan Leibfried, 201–218. Frankfurt a. M.: Campus Verlag.Google Scholar
  17. Leibfried, Stefan, Hrsg. 2010. Die Exzellenzinitiative. Zwischenbilanz und Perspektiven. Frankfurt: Campus Verlag.Google Scholar
  18. Markova, Hristina. 2013. Exzellenz durch Wettbewerb und Autonomie? Deutungsmuster hochschulpolitischer Eliten am Beispiel der Exzellenzinitiative. Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft.Google Scholar
  19. Mayer, Karl Ulrich. 2013. Produktive Pfadabhängigkeiten. Ein Diskussionsbeitrag zum Verhältnis universitärer und außeruniversitärer Forschung im Kontext der Exzellenzinitiative. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften: Wissenschaft im Dialog 3/2012, 2. überarbeitete und erweiterte Aufl. 2013.Google Scholar
  20. Mayer, Karl Ulrich. 2014. Kollateralschäden föderaler Wissenschaftspolitik. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften: Debatte, Heft 13, 80–91. Berlin. http://www.bbaw.de/publikationen/debatten/debatte-13. Zugegriffen am 04.06.2015.
  21. Michels, Carolin, Sonia Conchi, und Rainer Frietsch. 2013. 3. Indikatorbericht. Bibliometrische Indikatoren für den PFI Monitoring Bericht 2014. Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI Karlsruhe; Institut für Forschungsinformation und Qualitätsssicherung IfQ Berlin; Universität Bielefeld, Institute for Interdisciplinary Studies of Science, 15.10.2013. http://www.bmbf.de/pubRD/3_Indikatorbericht_PFI-Monitoring_Bericht_2014. Zugegriffen am 04.06.2015.
  22. Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD). 2014. Promoting research excellence: New approaches to funding. Paris: OECD Publishing.Google Scholar
  23. Pasternak, Peer. 2010. Die neue Differenzierung – Exzellenz als Soundtrack der Hochschulreform. SPW. Zeitschrift für sozialistische Politik und Wirtschaft 6:19–22.Google Scholar
  24. Schmoch, Ulrich, Nicole Schulze, Carolin Michels, und Peter Neuhäusler. 2011. 1. Indikatorbericht. Bibliometrische Indikatoren für dne PFI Monitoring Bericht 2011. Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI Karlsruhe; Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung IfQ Berlin; Universität Bielefeld, Institute for Interdisciplinary Studies of Science, 22.09.2011.Google Scholar
  25. Schmoll, Heike. 2015. Ein Lob der Vielfalt. Karrierewege zur Professur. In „Forschung & Lehre“ vom 5. Mai 2015. http://www.forschung-und-lehre.de/wordpress/?p=18619. Zugegriffen am 04.06.2015.
  26. Schreiterer, Ulrich. 2010. Exzellente Zukunft – Beobachtungen zur Dritten Förderlinie. In Die Exzellenzinitiative. Zwischenbilanz und Perspektiven, Hrsg. Stefan Leibfried, 85–113. Frankfurt: Campus Verlag.Google Scholar
  27. Schulze, Nicole, Carolin Michels, Rainer Frietsch, und Sonia Conchi. 2012. 2. Indikatorbericht. Bibliometrische Indikatoren für den PFI Monitoring Bericht 2012. Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI Karlsruhe; Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung IfQ Berlin; Universität Bielefeld, Institute for Interdisciplinary Studies of Science, 06.07.2012.Google Scholar
  28. Seckelmann, Margit. 2012. Das sog. „Kooperationsverbot“ und die Mittel seiner Behebung – Sollen Art. 91 b bzw. 104 b GG modifiziert werden? Die öffentliche Verwaltung. Zeitschrift für öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaft 18:701–709.Google Scholar
  29. Simon, Dagmar, Patricia Schulz, und Michael Sondermann. 2010. Abgelehnte Exzellenz – Die Folgen und die Strategien der Akteure. In Die Exzellenzinitiative. Zwischenbilanz und Perspektiven, Hrsg. Stefan Leibfried, 161–197. Frankfurt a. M.: Campus Verlag.Google Scholar
  30. Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI). 2015. Meistzitierte Publikationen: Leistung der Schweiz 1997–2011. Bericht des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation. Bern: Eidgenössisches Department für Wirtschaft, Bildung und Forschung.Google Scholar
  31. Statistisches Bundesamt. 2013. Ausgaben, Einnahmen und Personal der öffentlichen und öffentlich geförderten Einrichtungen für Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Fachserie14, 3.6. https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/BildungForschungKultur/Forschung/AusgabenEinnahmenPersonal.html. Zugegriffen am 04.06.2015.
  32. Weigmann, Katrin. 2015. Lessons learned in Germany. EMBO-Reports, Science & Society 16(2): 142–145.Google Scholar
  33. Wissenschaftsrat. 2000. Thesen zur künftigen Entwicklung des Wissenschaftssystems in Deutschland. Drs. 4594/00. Berlin. http://www.wissenschaftsrat.de/download/archiv/4594-00.pdf. Zugegriffen am 04.06.2015.
  34. Wissenschaftsrat. 2013. Perspektiven des deutschen Wissenschaftssystems. Drs. 3228-13, Braunschweig. http://www.wissenschaftsrat.de/download/archiv/3228-13.pdf. Zugegriffen am 04.06.2015.
  35. Wixroth, Jürgen. 2012. Langfristige Entwicklungen der außeruniversitären Forschungsförderung. Wirtschaftsdienst 92(3): 193–201.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Max-Planck-Institut für BildungsforschungBerlinDeutschland

Personalised recommendations