Advertisement

Kapitaleinwerbung aus Sicht eines Sozialunternehmens

  • Ann-Kristin Achleitner
  • Peter Heister
  • Wolfgang Spiess-Knafl
Chapter

Zusammenfassung

Sozialunternehmen setzen auf Geschäftsmodelle, deren Zweck Inklusion, Integration oder die Bereitstellung einer Dienstleistung oder eines Produktes mit sozialem Mehrwert ist. Dabei verwenden sie zumindest einen Teil der eventuell anfallenden Gewinne für die Verfolgung des sozialen Ziels. Um diesen Kern der sozialen Zielsetzung mit unternehmerischen Mitteln und finanziellen Ausschüttungsbeschränkungen drehen sich die Definitionen von Social Entrepreneurship, die jedoch beim Grad der Einkommenserzielung und dem Innovationsgrad variieren (Dees/Anderson 2006).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Achleitner, A.-K., Heinecke, A., Noble, A., Schöning, M., Spiess-Knafl, W.: Unlocking the Mystery: An Introduction to Social Investment. Innovations 6(3), 145–154 (2011a)CrossRefGoogle Scholar
  2. Achleitner, A.-K., Spiess-Knafl, W., Heinecke, A., Schöning, M., Noble, A.: Social Investment Manual – An Introduction for Social Entrepreneurs. Social Science Research Network. http://ssrn.com/abstract=188433 (2011b). Zugegriffen: 21. Februar 2014
  3. Dees, G.J., Anderson, B.B.: For-Profit Social Ventures. International Journal of Entre-preneurship Education 2(1), 1–26 (2004)Google Scholar
  4. Dees, G.J., Anderson, B.B.: Framing a Theory of Social Entrepreneurship – Building on Two Schools of Practice and Thought. Research on Social Enterpreneurship AR-NOVA Occasional Paper Series 1(3), 39–66 (2006)Google Scholar
  5. Hartigan, P.: Delivering on the Promise of Social Entrepreneurship – Challenges Faced in Launching a Global Social Capital Market. In: Nicholls, A. (Hrsg.) Social En-trepreneurship – New Models of Sustainable Social Change, 329–355. Oxford University Press, Oxford (2006)Google Scholar
  6. Heister, P.: Finanzierung von Social Entrepreneurship durch Venture Philanthropy und Social Venture Capital. Gabler, Wiesbaden (2010)CrossRefGoogle Scholar
  7. John, R.: Venture Philanthropy – The Evolution of High Engagement Philanthropy in Europe. Skoll Center for Social Entrepreneurship. University of Oxford, Oxford (2006)Google Scholar
  8. Knoth, A.: Eigenmittel erwirtschaften. In: Achleitner, A.-K., Pöllath, R., Stahl, E. (Hrsg.) Finanzierung von Sozialunternehmern, 137–147. Schäffer-Poeschel, Stuttgart (2007)Google Scholar
  9. Letts, C., Ryan, W., Grossman, A.: Virtuous Capital – What Foundations can learn from Venture Capitalists. Harvard Business Review 75(2), 36–44 (1997)Google Scholar
  10. Pöllath, R.: Rechtliche Einordnung und steuerliche Aspekte. In: Achleitner, A.-K., Pöl-lath, R., Stahl, E. (Hrsg.) Finanzierung von Sozialunternehmern, 57–64. Schäffer-Poeschel, Stuttgart (2007)Google Scholar
  11. Roder, B.: Reporting im Social Entrepreneurship. Gabler, Wiesbaden (2010)Google Scholar
  12. Spiess-Knafl, W.: Finanzierung von Sozialunternehmen – Eine theoretische und empiri-sche Analyse. Technische Universität München.Google Scholar
  13. http://mediatum.ub.tum.de/doc/1098776/1098776.pdf (2012). Zugegriffen: 21. Februar 2014

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  • Ann-Kristin Achleitner
    • 1
  • Peter Heister
    • 2
  • Wolfgang Spiess-Knafl
    • 3
  1. 1.Inhaber des Lehrstuhls für Entrepreneurial FinanceTechnische Universität MünchenMünchenDeutschland
  2. 2.Lehrstuhl für Entrepreneurial FinanceTechnische Universität MünchenMünchenDeutschland
  3. 3.Civil Society Center (CiSoC)Zeppelin UniversitätZeppelinDeutschland

Personalised recommendations